1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: FC-Reserve will reinhauen - Herzel kehrt zurück

Lokalsport : FC-Reserve will reinhauen - Herzel kehrt zurück

Bezirksliga, Gr. 5: 1. FC Kleve II - TSV Wa./Wa. (So. 15 Uhr).

Wie eng es derzeit in der Tabelle der Bezirksliga zugeht, zeigte das vergangene Wochenende mit vielen Überraschungen. Mehr als die Hälfte der Mannschaften können noch absteigen, der Rest außer dem feststehenden Meister Fichte Lintfort kämpft um die Plätze 2-7.

Die Reserve des 1. FC Kleve gehört zu den Teams, die sich voll auf den Klassenerhalt fokussieren muss. Der 4:1-Erfolg gegen DJK Twisteden sorgte dafür, dass die Rot-Blauen den Relegationsplatz wieder verlassen durften, doch als nun Elfter hat man trotzdem nur den ersten Schritt in Richtung Ligaverbleib gemacht. Die kommende Aufgabe auf der heimischen Kunstrasenanlage am Sonntag (15 Uhr) gegen TSV Wachtendonk/Wankum (4.) wird ein harter Brocken werden, doch das Trainergespann Torben Sowinski/Edwin Schaale und ihre Elf haben nur noch eines im Kopf: Punkte, Punkte, Punkte! Dass die Schwanenstädter für Überraschungen gut sind, haben sie mehrmals bewiesen. Beim Landesliga-Aufsteiger aus Lintfort holte man ein torloses Unentschieden und gegen den GSV Moers setzte man sich mit 3:1 durch. Unabhängig davon stellt Co-Trainer Schaale klar: "Mit Wachtendonk kommt kein leichter Gegner nach Kleve. Es gibt bei uns kein Wenn und Aber mehr, wir müssen an die gute Leistung aus der vergangenen Woche anknüpfen und Zähler holen. Wir wollen alles reinhauen, damit wir im Idealfall am letzten Spieltag nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben." Verzichten muss du die Klever Reserve neben den langwierigen Ausfällen weiterhin auf Simon Schoofs (Leistenzerrung) und Murat Dogu (Nasenoperation). Daniel Herzel kehrt zurück.

(RP)