1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Leichtathletik: Falkenthal qualifiziert sich fürs Finale in Berlin

Leichtathletik : Falkenthal qualifiziert sich fürs Finale in Berlin

Der Emmericher Florian Falkenthal gehört zu den schnellsten Straßenläufern - im Leichtathletikkreis Kleve sowieso, aber auch darüber hinaus. Beim LV Marathon Kleve hat der 24-Jährige seine sportliche Heimat gefunden, trainiert wird er von Gerd Mölders. Gemeinhin trägt Falkenthal auch die Farben des Klever Langlaufvereins, nur wenn er im Rahmen eines Firmenlaufs unterwegs ist, schlüpft er in das leuchtend gelbe Trikot der Deutschen Post, wo er als Zusteller seinen Lebensunterhalt verdient.

Die Serie der "B2Run"-Firmenläufe wird von Mai bis September im gesamten Bundesgebiet ausgetragen. Das Finale gibt es dann am 10. September in Berlin, wo der deutsche Firmenlaufmeister aus den Siegern der Einzel-Veranstaltungen beziehungsweise der erstplatzierten Teams gekürt wird.

Die Eintrittskarte auf das exquisite Podium der Qualifikanten hat seit knapp einer Woche nun auch Florian Falkenthal in der Tasche. Beim "B2Run" in Düsseldorf entschied er über eine 6100 Meter lange Distanz den Wettbewerb der Männer für sich. Nach 19:28 Minuten lief er ins Ziel und verwies Andreas Platz (19:44) und Ingo Müller (19:47) auf die Plätze, die beide für das Autozentrum P&A starteten.

Vor einem Monat beim "B2Run"-Event in Dortmund unternahm Falkenthal schon einmal einen Anlauf auf den Gesamtsieg. Doch seinerzeit musste er sich mit Platz drei zufrieden geben. Mit dem Team der Deutschen Post belegte er Platz zwei. In Düsseldorf jedoch passte alles. Auch mit der Männermannschaft der Deutschen Post, die aus fünf Läufern besteht, stand Falkenthal auf dem ersten Platz.

(poe)