Lokalsport: Ewald Gertzen erneut 1. Vorsitzender

Lokalsport: Ewald Gertzen erneut 1. Vorsitzender

Der 1. Vorsitzende Ewald Gertzen begrüßte die Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des SV Nütterden im Vereinslokal "Zum Dorfkrug". Geschäftsführer Volker Beem konnte wieder von vielen Aktivitäten berichten. Den Höhepunkt im letzten Jahr bildete dabei der 90. Vereinsgeburtstag. Unter dem Motto "90 Schwarz-Weiße Jahre" wurden 35 Jubilare, sowie Trainer, Betreuer, Helfer und Vorstandsmitglieder geehrt. Die Feierlichkeiten endeten mit einer großen "Schwarz-Weißen Nacht".

Im sportlichen Bereich berichtete Volker Beem, dass der SVN nach wie vor mit zwei Seniorenmannschaften am Spielbetrieb teilnimmt. Dabei musste die 1. Mannschaft ihre Aufstiegsambitionen frühzeitig begraben. Bereits zu Beginn der Saison ließ man zu viele Punkte liegen. Dennoch machen die letzten Ergebnisse wieder Hoffnung auf einen versöhnlichen Saisonabschluss. Für die kommende Saison konnte bekanntgegeben werden, dass das Trainerduo Joachim Böhmer und Stephan Ruffen weiterhin ihre erfolgreiche Arbeit in der 1. Mannschaft fortsetzen werden. Die 2. Mannschaft konnte ihre gesteckten Ziele bisher erreichen und spielt bisher eine sehr gute Saison. Derzeit belegt man einen Platz im oberen Drittel der Kreisliga C. Umso bedauerlicher ist es, dass die Betreuer Jens Dercks und Frank Martens ihre Tätigkeit zum Saisonende aufgeben werden.

Einen besonderen Stellenwert genießt weiterhin die Jugendarbeit des SVN. Jugendobmann Andre Neyenhuys konnte davon berichten, dass in dieser Saison 15 Mannschaften im Rennen sind. Lobend hob er die Zusammenarbeit mit dem TuS 07 Kranenburg hevor. Hier besteht seit mehreren Jahren ab dem E-Jugend-Bereich eine Spielgemeinschaft.

Neben der Fußballabteilung gehören seit vielen Jahren eine Wandergruppe und eine Boule-Abteilung. Auch hier ist der Zuspruch weiterhin sehr erfreulich.

  • Lokalsport : SV Nütterden feierte 90-Jähriges

Einen besonderen Dank richtete Ewald Gertzen an das Platzarbeiter-Team. Mit viel Engagement wurde sich auch im vergangenen Jahr wieder um die Platzanlage gekümmert, die sich in einem ausgezeichneten Zustand befindet und im gesamten Kreisgebiet für viel Anerkennung sorgt.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer, die den Kassierern eine hervorragende Arbeit bescheinigten, bat Ewald Gertzen die Versammlung um die Entlastung des Vorstandes, die auch einstimmig erteilt wurde. Turnusgemäß standen Neuwahlen an. So musste die "erste Vorstandsgarnitur" neu gewählt werden. Einstimmig wurde erneut Ewald Gertzen als 1. Vorsitzender bestätigt. Ebenfalls einstimmig wurde Volker Beem zum 1. Geschäftsführer und Wilfried Jansen für das Amt des 1. Kassierers wiedergewählt. Nach zwei Jahren scheiden Michael Umbach und Josef Ingenbleek als Kassenprüfer aus. Hier wurden einstimmig Heinz Onstein und Frank Dückerhoff als Kassenprüfer für zwei Jahre gewählt.

Zum Jahresausblick berichtete Ewald Gertzen, dass das traditionelle Osterfeuer auch in diesem Jahr wieder am Ostersonntag auf der Platzanlage stattfinden wird.

(RP)