Tennis: Eva Backhaus und Mike Giezenaar Clubmeister in Reichswalde

Tennis : Eva Backhaus und Mike Giezenaar Clubmeister in Reichswalde

Hochklassiger Tennissport bei perfekten Bedingungen.

(RP) Das diesjährige Clubmeisterschaftsturnier des TC Grün-Weiß bot über zwei Wochen bei perfekten äußerlichen Bedingungen ansehnlichen, teils hochklassigen Tennissport. Angesichts der großen Meldezahlen hatten die Turnierleitung mit Kristian Best und Stefan Hommel einiges zu tun, um die zahlreichen Matches in den Abendstunden und an den Wochenenden zu organisieren. Die B-Runde eröffnete auch den nicht so starken Spieler/innen die Chance, weiter im Turnier zu bleiben und etliche Spiele bestreiten zu können.

Bei den Damen setzte sich Anja Romijnders auf der oberen Setzliste deutlich gegen Katja Meijer und Anja Best durch. Auf der anderen Tableauhälfte spielte sich eine wieder genesene Eva Backhaus mit ungefährdeten Siegen gegen Aynur Gichtbrock und Sandra Jung in das Finale.

Die Zuschauer sahen ein exzellentes Tennismatch auf hohem Niveau, in dem sich die Kontrahentinnen mit langen Ballpassagen nichts schenkten und immer wieder den Applaus der Zuschauer bekamen. Am Ende hatte Eva Backhaus das bessere Ende mit 6:4, 7:6 für sich. Wegen des großen Verletzungspechs in dieser Saison war bei ihr die Freude umso größer.

In der Trostrunde standen sich im kleinen Finale Silke Grabbe und Maike Kremer gegenüber. Die erfahrene Silke Grabbe ließ beim 6:2, 6:1 wenig Zweifel zu, wer den Platz als Siegerin verlassen würde. Zuvor hatte sie Aynur Gichtbrock mit 6:1, 6:1 aus dem Rennen geworfen. Maike Kremer hatte sich im B-Halbfinale gegen Astrid Hilberath mit einem spannenden 10:4 Matchtiebreakerfolg durchgesetzt.

Bei der B-Runde der Herren setzte sich ein gut aufgelegter Christian Heicks am Ende mit 6:1, 7:6 gegen Andre`Gichtbrock durch. Für Heicks führte der Weg über Sami Lipovica-Grabbe und Hendrik Scholten. A.Gichtbrock warf vorher Laurenz van Bonn und Till Gietmann aus dem Turnier.

Wie zu erwarten, gab es im A-Feld der Herren das schnellste und härteste Tennis zu sehen. Im Semifinale trafen dann die Favoriten aufeinander. Vor großer Kulisse konnte sich Mike Giezenaar knapp gegen Stefan Hommel behaupten, das Gleiche gelang Thomas Ricken mit einem Matchtiebreaksieg gegen Mirko Brendgen. Im Finale hatte Mike Giezenaar das bessere Ende für sich. Beim 7:5, 6:1 erlahmte der Widerstand von Thomas Ricken im 2.Satz, nachdem er im 1.Satz seinen Gegner noch energisch bekämpft hatte. Den 3.Platz sicherte sich Stefan Hommel mit dem 6:4, 7:5 gegen Mirko Brendgen.

Bei den Senioren Herren 65, die ihr Turnier bereits vor Wochen in einem Tiebreakmodus gespielt hatten, setze sich Dieter Tebest gegen Heinz Verheyen durch, gemeinsame Dritte wurden Peter Normann und Jürgen Hackforth.

Alle Platzierten bekamen Sachpreise, die Clubmeister trugen einen großen Pokal nach Hause.

Nach dem gelungenem Mixedturnier Anfang August brachten die Clubmeisterschaften in der 3.Woche in Folge die Clubmitglieder in großer Zahl auf den Platz oder auf die Terrasse.

In Kürze lädt der Verein zum „Reichswald-Open“ die Tennisspieler/innen der Region ein, am Kattenwald um Turniersieg und Leistungspunkte zu kämpfen.

Mehr von RP ONLINE