1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Dominik Borutzki verstärkt die Hö./Nie-Defensive

Fußball : Dominik Borutzki verstärkt die Hö./Nie-Defensive

Fußball-Verbandspokal: Das Team von Georg Mewes will heute bei DJK Adler Frintrop nichts anbrennen lassen.

Die Phase der von Trainer "Schorsch" Mewes nicht sonderlich geliebten Testspiele ist endgültig vorbei. Heute abend hat der Fußball-Oberligist SV Hönnepel-Niedermörmter sein erstes Pflichtspiel zu absolvieren. In der ersten Runde des Niederrheinpokals haben die Schwarz-Gelben beim Essener Bezirksligisten DJK Adler Frintrop anzutreten. Mewes fordert von seinen Schützlingen einen Sieg ein. "Ich erwarte ein Weiterkommen, ohne Wenn und Aber", sagte Mewes. Immerhin winke bei günstiger Auslosung in der kommenden Runde ein attraktiver Gegner, mit dem man vielleicht sogar an der heimischen Düffelsmühle die Klingen kreuzen könne. Doch zunächst muss einmal die heutige Aufgabe auf dem kleinen Kunstrasenplatz der Adler bewältigt werden.

Mit der etwa sechswöchigen Vorbereitungsphase ist Mewes alles andere zufrieden. Sie sei wegen Urlaub, Arbeit, Krankheiten und Verletzungen nicht nach seinen Vorstellungen verlaufen: "So schlecht war es noch nie, seit ich beim SV Hö.-Nie. bin. Aber damit muss man leben."

  • Christian Klunder half bei der SGE
    Fußball-Testspiele : Raven Olschewski trifft mit Freistoß-Trick für SGE
  • Trainer Bernard Alijaj: „Wir wollen Spaß
    Fußball-Kreisliga B : SGE Bedburg-Hau II peilt einen Spitzenplatz an
  • Jule Hinckers vom RV Asperden-Kessel siegte
    Reitturnier beim RV Aldekerk : RV von Driesen gewinnt Teamspringen ohne Fehler

Personell hat es in diesen Tagen noch einige Veränderungen gegeben. Dennis Schmitz und Hakan Dönmez haben sich aus sportlichen Gründen vom "bebenden Acker" verabschieden müssen. Dafür hat Mewes noch einen neuen Innenverteidiger verpflichtet. Vom Ligakonkurrenten Jahn Hiesfeld, bei dem es wegen ausbleibender Zahlungen kriselt, kommt Dennis Borutzki, ein sachlicher Defensivmann, der zuvor auch schon bei Rot-Weiß Oberhausen Drittligaluft geschnuppert hat. Er soll zusammen mit Nedzad Dragovic dafür sorgen, dass den gegnerischen Angreifern das Toreschießen sehr schwer gemacht wird. Borutzki wird bereits heute erstmals den schwarz-gelben Dress tragen.

Personell sieht es für die Pokalpartie nicht so gut aus. Benjamin Schüssler und Enes Bayram (beide Muskelfaserriss) fallen ebenso aus wie der beruflich in Polen weilende Kwadwo Amoako und Vincent Aretz.

Weit kommen will der SV im Pokal auf Niederrheinebene. Somit zählt für Coach Mewes nur ein Sieg: "Wir sind die klassenhöhere Mannschaft, das sollten wir auch unter Beweis stellen. Sollten wir ausscheiden, wäre das für mich eine herbe Enttäuschung." Frintrop schätzt er als kampfstarke Truppe ein, die in der letzten Saison einen soliden Mittelplatz belegt habe. Mewes: "Die werden uns mit viel Einsatz den Schneid abkaufen wollen. Wir müssen deren Kampfgeist mit spielerischen Lösungen beantworten."

(RP)