Lokalsport: DJK Labbeck/Ued.: Trainer verlängern, Spiel fällt aus

Lokalsport: DJK Labbeck/Ued.: Trainer verlängern, Spiel fällt aus

Die A-Liga Fußballer der DJK Labbeck/Uedemerbruch sind zur Partie beim Spitzenreiter Kevelaerer SV nicht angetreten. Der Grund: Spieler-Mangel.

"Wir hatten am Mittwoch noch versucht, zu verlegen. Aber der Gegner wollte nicht. Aus beruflichen Gründen und wegen zahlreichen Verletzungen standen uns nur acht Leute zur Verfügung", sagte Trainer Matthias Treffler.

Für die Heimpartie am kommenden Montag gegen Arminia Kapellen-Hamb sieht die personelle Situation wieder besser aus. Mit Lukas Maas, Patrick Mader, Jonas Herfurth und Björn Kluckow stehen dann vier weitere Spieler zur Verfügung.

Kluckow wird wahrscheinlich im Tor auflaufen, da Stammkeeper Michael Jansen verletzt ist. "Wir wollen so lange wie möglich die Null halten", so Treffer.

  • Lokalsport : Labbeck/Uedemerbruch erneut nur Außenseiter

Derweil haben er und sein Trainer-Kumpel Thomas Hudic bekanntgegeben, auch in der neuen Saison bei der DJK tätig zu sein.

"Wir befinden uns in vielen Gesprächen, um eine schlagkräftige Truppe zusammenzubekommen", meinte Treffler, der die Abgänge von Keeper Jansen, Philipp van Huet (beide SV Sonsbeck II) und Nico Scholten (SSV Lüttingen) bestätigte.

(ego)