1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Diskuswerferin Jule Gipmann steigert ihre Bestleistung um 1,58 Meter​

Leichtathletik : Top-Wurf in Halle: Jule Gipmann steigert ihre Bestleistung um 1,58 Meter

Die Sportlerin des SV Viktoria Goch hat bei den Halleschen Werfertagen beeindruckende Leistungen im Diskuswurf erzielt. Mit 56,60 Metern wird sie in der U-23-Klasse Zweite und hat damit auch die Normen für die Deutschen Meisterschaften (Frauen und U 23) erfüllt.

Jule Gipmann hat es wieder einmal geschafft. Die erfolgreiche Leichtathletin des SV Viktoria Goch hat eine neue persönliche Bestleistung im Diskuswerfen aufgestellt. Sie steigerte die bisherige Marke gleich um satte 1,58 Meter. Bei den Halleschen Werfertagen in Halle an der Saale erzielte sie sehr starke 56,60 Meter und erreichte damit in der Altersklasse U 23 den zweiten Platz. Vier ihrer sechs Würfe schleuderte sie über ihre alte Bestmarke hinaus. Antonia Kinzel aus Mannheim gewann mit 57,47 Metern.

Bereits am Tag zuvor war Jule Gipmann in der Frauen-Klasse gestartet und kam dort mit ihren 52,62 Metern auf den fünften Rang. „Die Bedingungen am ersten Tag waren schwierig. Wir hatten eine lange Anreise und es war sehr windig. Das erste Werfen bei den Frauen war eher ein Test für den folgenden Tag in der U 23“, sagte ihr Trainer Alex Borgers, der sich sehr darüber freute, dass sein Schützling im U-23-Wettbewerb noch ein paar Meter draufpacken konnte.

Jule Gipmann hat mit ihrer Leistung zudem die Normen für die Deutschen Meisterschaften der U 23 (im Juli in Wattenscheid) und der Frauen (im Juni bei den „Finals“ in Berlin) bereits erfüllt. Gipmann und Borgers peilen in dieser Saison die 57-Meter-Marke an. Am Wochenende geht es zum nächsten Wettkampf zu den Thumer Werfertagen in der Nähe von Chemnitz.