1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Das Portal „Sporttotal“ überträgt die Heimpartien des 1. FC Kleve bald

Fußball : Spiele des 1. FC Kleve bald im Livestream zu sehen

Das Portal „Sporttotal“ überträgt die Heimpartien des Fußball-Oberligisten künftig im Internet. Dafür wurde eine Kamera am Tribünendach in der Getec-Arena befestigt.

Wer die Begegnungen des Fußball-Oberligisten 1. FC Kleve verfolgen will, braucht künftig nicht mehr unbedingt den Weg in die Getec-Arena anzutreten. Der Sport-Streaminganbieter „Sporttotal“ strahlt die Partien des Tabellenfünften im Internet aus, sobald der Ball im Amateurfußball wieder rollen darf. Das teilte der Fusionsklub nun mit. Noch offen ist nach wie vor allerdings, wann der Spielbetrieb in der fünfthöchsten deutschen Spielklasse wieder beginnt. Als Starttermin hat der Fußball-Verband Niederrhein (FVN) vor einigen Wochen erst einmal den 11. April eingeplant. Dann soll allerdings nur noch die Hinrunde beendet werden. So würden noch zwölf Partien auf die Rot-Blauen zukommen.

Auf Höhe der Mittellinie und befestigt am Tribünendach hängt im Stadion seit wenigen Tagen eine 180-Grad-Kamera, die vollautomatisch funktioniert. Mit Hilfe eines Algorithmus wird das Spielgeschehen auf dem Rasen verfolgt – ohne Chip im Ball oder im Trikot. Für die Übertragungen sind demnach auch keine Kameraleute nötig. Mittlerweile hängen mehr als 760 Kamerasysteme in ganz Deutschland. Übertragen werden Sportarten wie Volleyball, Basketball, American Football, Eishockey, Feldhockey oder Futsal. Auch viele Stadien in der Fußball-Regionalliga sind mittlerweile mit automatischen Kameras ausgestattet. „Wir sind uns sicher, dass wir als Verein im Bereich der sozialen Medien und im Streaming-Bereich eine höhere Präsenz wollen. Dazu tragen diese Übertragungen bei“, sagt Stefan Schneiders, der im Vorstand des 1. FC Kleve für den Spielbetrieb zuständig ist, zum Entschluss für die Zusammenarbeit mit Sporttotal.

Stefan Schneiders ist davon überzeugt, dass durch das neue Digital-Angebot kein Zuschauer Zuhause bleiben wird. „Dieses Angebot wird eher von Fans genutzt, die krank sind, sich im Urlaub befinden oder aus anderen Gründen daran gehindert werden, ins Stadion zu gehen. Die besondere Live-Atmosphäre am Bresserberg kann durch eine solche Übertragung auch nicht annähernd ersetzt werden. Da sehen wir überhaupt keine Gefahr. Auch wenn schlechtes Wetter ist, werden die Leute nicht deswegen Zuhause bleiben. Immerhin sitzt man bei uns im Stadion auch überdacht und in guter Gesellschaft“, sagt Stefan Schneiders.

Zuletzt waren regelmäßig mehrere hundert Fans live bei den Oberliga-Heimspielen dabei, der Zuschauerschnitt stieg in der laufenden Saison 2020/2021 deutlich an. Immerhin zeigte die Mannschaft von Trainer Umut Akpinar, die mit dem Ziel Klassenerhalt in die Saison gegangen ist, vor dem Lockdown für den Amateursport ansprechende Vorstellungen – und setzte sich trotz des vergleichsweise überschaubaren Kader-Etats im oberen Tabellendrittel der Oberliga fest.

Besonders attraktiv sei auch das Angebot der Zusammenfassungen von den anderen Oberliga-Spielplätzen, das am frühen Sonntagabend bei Sporttotal hochgeladen wird. Schneiders spricht dabei von „Best-of-Zusammenschnitten“. „So kann man also auch die Spiele der Gegner des 1. FC Kleve im Blick behalten. Dieses Angebot dürfte auf jeden Fall auch von Klevern gut angenommen werden“, sagt Stefan Schneiders. Die Partien sind künftig live im Internet unter www.sporttotal.tv abrufbar. Die Rot-Blauen investierten in die Einrichtung der Kameratechnik nur einen kleinen Obolus. Die Kosten der Wartung der Kameras übernimmt Sporttotal. Das Unternehmen hat auch eine enge Partnerschaft mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) geschlossen.