Lokalsport: Concordia II landet wichtigen Dreier

Lokalsport : Concordia II landet wichtigen Dreier

Kreisliga B 1: Spitzenreiter Donsbrüggen mit Mühe gegen Viktoria Goch II.

Donsbrüggen - Viktoria Goch II 1:0 (0:0). "Ich muss der Viktoria ein Riesenkompliment aussprechen, da sie es uns sehr schwer gemacht hat. Wir hatten zwar ein deutliches Chancenplus, aber Goch hat gut verteidigt, und wir wurden immer nervöser. Das war ein schmieriger, jedoch verdienter Sieg", erklärte SVD-Trainer Frank Bleisteiner erleichtert. SVD-Torjäger Stefan Klümpen erlöste seine blau-weißen Farben erst in der 85. Spielminute und schoss den Gast damit auf den vorletzten Tabellenplatz.

SGE Bedburg-Hau III - Siegfried Materborn 2:4 (1:3). Beide hatten Personalsorgen und mussten A-Jugendliche einsetzen. Die ersten 15 Minuten gehörten der SGE, und Immanuel Dadson sorgte für die Führung, die sein Mitspieler Patrick Moß ausglich. Kevin Wanders und Lukas Limper erhöhten. Dadson brachte per Elfer sein Team wieder ran, doch Louis Küster entschied die Partie. "Unterm Strich geht der Sieg für Siegfried in Ordnung", sagte SGE-Coach Björn Mende. "Das war ein Arbeitssieg, der um ein Tor zu hoch ausfiel", so Siegfrieds Co-Trainer Stephan Siebers.

DJK Kleve - TuS Kranenburg 0:4 (0:2). Der Tabellendritte aus Kranenburg ließ beim Schlusslicht und Absteiger am Stillen Winkel nichts anbrennen. Jan Pietersma und Alexander Schmid brachten den TuS in Front. Nach dem Seitenwechsel waren erneut Pietersma sowie Ibrahim Cetiner erfolgreich.

SV Nütterden - SSV Reichswalde 2:1 (1:1). In einem ausgeglichenen Match zog der SSV knapp den Kürzeren. Jan Johannes (4.) mit Hilfe des SSV-Trainers Okan Güden gelang die SVN-Führung. David Schönig egalisierte für die "Siedler". Kenan Hasic war es vorbehalten, den Siegtreffer für die Hausherren zu markieren. "Ein Remis wäre gerecht gewesen und ein Tor wurde uns aberkannt", erklärte Okan und sprach von einem glücklichen SVN-Sieg.

BV DJK Kellen - Concordia Goch II 2:3 (1:0). Die Gäste landeten einen wichtigen Sieg im engen Abstiegskampf. Marvin Heck netzte zur BV-Führung ein, die Fabian Janßen in Hälfte zwei ausglich. Dennis Timpe erhöhte auf 2:1, doch Maik Willemsen antwortete prompt. Anatolij Kolesninkov (83.) sorgte für den Big Point für die Gocher. "Mit ein bisschen Glück zum Sieg", so das Fazit von Concordias Coach Kevin Janz,

SG Keeken/Schanz - Rheinwacht Erfgen 2:3 (1:1). "Das war kein gutes Match von beiden Seiten. Beide waren gleichwertig, doch wir haben unsere Chancen besser genutzt", so Erfgens Trainer Alexander Nienhuys. Finn Schmidthausen schoss die SG in Front, aber Maurice Egerding traf zum Ausgleich. Henrik Schümmer brachte seine Farben in die Siegesspur, der Treffer von Niklas Adomeit (85.) kam zu spät.

Alemannia Pfalzdorf II - SV Schottheide-Frasselt 5:2 (1:0). Durch diesen Heimsieg entledigte sich die Alemannia aller Abstiegssorgen. Justin Kern war im ersten Abschnitt erfolgreich. Leon Lamers und erneut Kern ließen es im gegnerischen Kasten klingeln, ehe Kevin Flintrop für die Gäste den Anschluss herstellte. Tobias van de Loo sowie Marvin Jansen zerstörten sämtliche Gästeträume. Julian Peters' Tor war lediglich Ergebniskosmetik.

SG Kessel/Ho.-Ha. II - SV Bedburg-Hau 3:1 (0:0). In diesem Sechs-Punkte-Spiel im Kampf um den Ligaverbleib behielten die Hausherren verdient die Oberhand. Der torlose erste Durchgang verlief in etwa asugeglichen, wobei die SG die besseren Torchancen besaß. Kurz nach Wiederbeginn verwandelte Stefan Bodden einen Foulelfmeter zur SG-Führung, die Michael Remy ausbaute. SVB-Akteur Kevin Fitten sorgte für etwas Spannung, aber Peter Bodden (90.) machte spät den Deckel auf die Partie. "Das war ein absolut verdienter Sieg", so SG-Coach Michael Lehmkuhl hocherfreut.

(RP)