Fußball: Concordia Goch nach Sieg gegen Grieth gerettet

Fußball : Concordia Goch nach Sieg gegen Grieth gerettet

Fußball-Kreisliga B 2 Kleve-Geldern: DJK-Schützenfest.

DJK Appeldorn - Union Kervenheim 8:0 (4:0). Schützenfest in Appeldorn, wo die heimische DJK mit dem Absteiger aus Kervenheim wenig Erbarmen zeigte. Mit einem 8:0-Heimsieg schickten die Schützlinge des DJK-Trainers Werner Kelputt die Unioner auf die Heimreise und hätten noch höher gewinnen können. Julian Auler, Marvin Tenhaft, Marcel Thomas sowie Torjäger Yannick Neinhuis mit einem Fünferpack trugen sich in die Torschützenliste ein. Die Hausherren bauten ihre imposante Siegesserie weiter aus und müssen am nächsten Samstag beim Spitzenreiter SG Kessel/Ho.-Ha. antreten. Kelputt hofft, dass seine Truppe ungeschlagen bleibt, damit er seine Wette gewinnen kann.

Concordia Goch - SV Grieth 4:2 (4:1). Die Platzherren haben es geschafft, der Klassenerhalt ist in trockenen Tüchern. „Wir haben im ersten Abschnitt sehr gut gespielt, haben uns auch nicht durch den Rückstand beirren lassen und waren die klar bessere Mannschaft“, sagte der zufriedene Concorden-Coach Dirk Ernesti. Die Schifferstädter um Trainer Sascha Horsmann gingen durch ihren Goalgetter Frederik Osterkamp in Front, doch bis zum Pausenpfiff stellten André Küppers. René Schneider mit seinem Doppelpack sowie Peter Küppers die Weichen auf Sieg. Der zweite Treffer von Osterkamp war nur noch Ergebniskosmetik. „Wir hätten den Sack eher zumachen müssen“, meinte Ernesti.

Viktoria Winnekendonk II - DJK Labbeck-Uedemerbruch II 3:3 (1:1). Ganze 98 Minuten dauerte der Kampf um den möglichen Relegationsplatz, und in der Schlussphase ging es turbulent zu. Zunächst markierte Marius Bongarts den DJK-Führungstreffer, den Nils Scharf fast mit dem Pausenpfiff ausglich. Den Gästen gelang die erneute Führung durch Lorenz Wegenaer, die dann von Fabian Kisters egalisiert wurde. Per Elfmeter brachte Gaven Wrobel (96.) seine Farben erstmalig in Front, doch sein Mitspieler Florian Otten durchkreuzte mit seinem Eigentor die Viktoria-Hoffnungen auf den Heimsieg. Die Truppe des DJK-Trainerduos Friedhoff/Brudnitzki und die Winnekendonker haben am Sonntag schwere Auswärtsspiele vor der Brust.