1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

C-Jugend des FC Kleve punktet, D-Jugend von Siegfried Materborn verliert

Fußball : Torhüter Leon Doll hält Punkt für die C-Junioren des 1. FC Kleve fest

Die C-Junioren des 1. FC erreichen in der Niederrheinliga ein 0:0 gegen den VfL Rhede, das Team der Stunde. Die D-Junioren von Siegfried Materborn verlieren in der Niederrhein-Spielrunde erneut.

Er war der Mann des Spiels: Torhüter Leon Doll hatte in der Fußball-Niederrheinliga der C-Junioren großen Anteil daran, dass der 1. FC Kleve in der Heimpartie gegen den VfL Rhede ein 0:0 erreichte. Damit bleiben die Rot-Blauen auf einem Relegationsplatz, sind aber punktgleich mit der SG Schönebeck, die den ersten Abstiegsplatz belegt. Gegen das Team der Stunde – Rhede hatte sechs seiner letzten sieben Spiele gewonnen – verdiente sich die Mannschaft der Trainer Markus Verkühlen und Daniel Lehnert mit viel Kampfgeist einen Punkt. „Gerade in der Anfangsphase war das glücklich, am Ende aber nicht unverdient“, sagte Lehnert.

Die Gäste ließen den 1. FC in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel kommen. Kapitän Malte Baumeister, der auf der Linie rettete, und Leon Doll  verhinderten einen Rückstand. Nach der Pause konnte Kleve sich etwas besser befreien. Rhede ließ aber erneut gute Gelegenheiten liegen oder scheiterte an Doll. Kurz vor Schluss hätte Luca Erkens beinahe den Siegtreffer für den 1. FC erzielt.

1. FC Kleve: Doll - Arnold, Baumeister, Sezek, Zillig - Dittrich, Großhans, Mooren (39. Braam), Akpinar, Taylan (52. Erkens) - Lehnert.

Siegfried Materborn bleibt Schlusslicht der Niederrhein-Spielrunde der D-Junioren. Das Team von Trainer Peter Fehlemann kassierte beim 0:3 (0:1) in der Heimpartie gegen den 1. FC Bocholt im fünften Spiel die fünfte Niederlage. Die Gäste dominierten von Anfang an und erzielten in der 15. Minute den Führungstreffer. Da sie danach beste Möglichkeiten ausließen, blieb die Begegnung offen. Vincent Büning hatte sogar die große Chance zum 1:1. Der Gegner stellte den Endstand mit Treffern in der 35. und 48. Minute her. „Die Niederlage geht in Ordnung“, sagte Fehlemann.

Siegfried Materborn: Oberbanscheidt - Evers, Zulauf, Arifi, Esser - Eul, Büning, Varan - Miri.