Billard: BSF Goch startet mit Sieg in neue Bundesligasaison

Billard : BSF Goch startet mit Sieg in neue Bundesligasaison

Das Ergebnis des Erstliga-Mehrkampfes freute die Aktiven der Billard-Sportfreunde Goch, die Leistung allerdings weniger. Denn Letztere ließ im ersten Saisonduell gegen den BC Oberursel zu wünschen übrig. Trotzdem stand am Ende des Tages ein nicht erwarteter Heimsieg zu Buche.

Der BSF Goch musste mit zwei Ersatzleuten antreten, da Herman Kleinpenning und Neuzugang Roger Schinning verhindert waren. Auf Gocher Seite siegten Heinz Schmale in der freien Partie mit 73:23 gegen Michael Rossner, Gerd Arnold im Einband mit 37:28 gegen Felix Wittkopf und Andre Tebest im Cadre 71/2 mit 83:41 gegen Herbert Zimmermann. Knapp unterlag hingegen Manfred Reinders, der mit 71:75 nur hauchdünn gegen Stefan Henze verlor. Will BSF Goch Anfang November gegen BC Grün-Weiß Wanne erneut punkten, sollte eine erhebliche Leistungssteigerung her.

Schlecht erging es im Dreiband der Gocher Oberliga-Mannschaft. Ohne Herman Kleinpenning war sie chancenlos und musste in Duisburg eine herbe 0:8-Niederlage hinnehmen. Besser machte es da die zweite Dreiband-Mannschaft von BSF Goch in der Landesliga. Gegen die Zweitvertretung des Bundesligisten Krefeld-Königshof gelang ein glatter 6:2-Sieg. Für Goch punkteten Pilo Görtz, Kurt Niederstrasser und Dirk Kalscheuer. Der bis dato ungeschlagene Eef van Breda musste dagegen seine erste Niederlage einstecken. Mit diesem Sieg haben sich die Gocher an der Tabellenspitze festgesetzt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE