Bezirksliga: Kleve II gewinnt gegen den TSV Weeze

Fußball-Bezirksliga : Ein Treffer von Diedenhofen reicht dem 1. FC Kleve II

Fußball-Bezirksliga TSV Weeze – 1. FC Kleve II (0:1 (0:1).

Den nächsten Dreier fährt die Reserve des 1. FC Kleve ein. Zu Gast beim TSV Weeze holte das Team von Trainer Lukas Nakielski einen 1:0-Auswärtssieg, das Tor des Tages erzielte Julian Diedenhofen.

Mit nur einer Änderung zur Vorwoche ging es für die Rot-Blauen in die Partie, Diedenhofen rutschte nach seinem Jokertor gegen Moers für Hogir Adar in die Startelf. Die Weezer mussten ihrerseits mit Max Büren auf einen absoluten Leistungsträger verzichten. „Beide haben sich zum Auftakt sehr schwer getan, in Ballbesitz Lösungen zu finden. Unsere Innenverteidigung hat die langen Bälle des Gegners sehr konzentriert verteidigt, Bjarne Janßen hat zudem die Viererkette gut gecoacht“, sagte Nakielski.

Wenige Minuten vor der Pause setzten die Gäste vom Bresserberg dann die entscheidende Aktion: Sezai Kezer wurde in Szene gesetzt, schlenzte den Ball super in Richtung Diedenhofen, der zum 1:0 einnetzte (43.). „Das haben die beiden wirklich gut gemacht, gerade die Vorarbeit von Sezai Kezer war klasse“, sagte Nakielski: „Für Julian Diedenhofen freut es mich auch, dass er wieder ein wichtiges Tor erzielt.“

Auch nach Wiederanpfiff fand das Geschehen weitestgehend zwischen den Strafräumen statt. Kleve wurde aber immer wieder durch Konter gefährlich. So blieb die Begegnung bis zur letzten Minute spannend, die Nakielski-Elf brachte den Vorsprung aber über die Zeit.  „Wir haben heute wieder gesehen, wie eng die Liga beieinander ist, deswegen freuen wir uns umso mehr über drei enorm wichtige Punkte“, so Nakielski.

1. FC Kleve: Janßen - Boßmann, Krausel, Wild, Evrard (66. van Beusekom) - Herzel (62. Albers), Janssen, Emmers, Maeouhat (23. Urbanek) - Kezer (75. Tenhaft), Diedenhofen