Leichtathletik: Beus erhält für vorbildliche Geste eine "Wild Card"

Leichtathletik : Beus erhält für vorbildliche Geste eine "Wild Card"

Der Adventslauf des Emmericher Turnvereins schreibt Jahr für Jahr neue Geschichten. Bei der 48. Auflage ging der Bedburg-Hauer Armin Gero Beus, der seit zwei Jahren für die Farben des SV Sonsbeck startet, am vergangenen Sonntag in Sachen Fairness mit gutem Beispiel voran.

Der 20-jährige Langstreckler entschied den 10 000-Meter-Lauf in sehr guten 34:01 Minuten für sich und verzichtete dabei auf eine noch schnellere Zeit. Hintergrund: Sein niederländischer Kontrahent Jeroen Reintjes (Atletico 's-Heerenberg) hatte sich auf dem letzten Abschnitt der Strecke verlaufen und einen kleinen Umweg in Kauf nehmen müssen.

Beus wartete im Eugen-Reintjes-Stadion, bis sein Sportlerkollege eintraf — beide überschritten letztlich gemeinsam die Ziellinie. "Eine vorbildliche Geste. Armin Gero Beus bekommt für unseren Lauf im nächsten Jahr eine ,Wild Card'", sagte ETV-Vorsitzender Christoph Evers.

(RP)