1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Benedikt Schmitz schließt sich dem Fußball-Bezirksligisten Viktoria Goch an

Fußball : Viktoria Goch verpflichtet einen weiteren Schlussmann

Der 19-Jährige läuft ab Sommer für den Bezirksligisten auf. Er kommt aus der U-19-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf.

Die Personalplanungen beim Fußball-Bezirksligisten Viktoria Goch gehen weiter. Zur kommenden Spielzeit wird mit Benedikt Schmitz ein weiterer Torhüter an die Marienwasserstraße wechseln. Vor wenigen Wochen machten die Rot-Schwarzen bereits die Verpflichtung von Schlussmann Dominik Weigl perfekt, der vom Landesligisten SV Scherpenberg nach Goch wechselt. „Nun sind wir auf der Torhüter-Position richtig gut aufgestellt. Die Jungs werden sich gegenseitig zu Höchstleistungen anspornen, da bin ich mir ganz sicher“, sagt Spielertrainer Daniel Beine.

Benedikt Schmitz wechselt von der U19-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf zum Bezirksligisten. „Benedikt ist ein richtig guter Torwart, der im Nachwuchsleistungszentrum ausgebildet wurde“, sagt Beine, der die Viktoria mittelfristig in die Landesliga führen will. Schmitz wechselte im Sommer 2015 von der Nachwuchsabteilung des SV Straelen zur Fortuna und kam dort auch auf Einsätze in der Junioren-Bundesliga. Der 19-Jährige geht aktuell einer Ausbildung bei den Stadtwerken Goch nach.

Schmitz ist nicht der erste hochkarätige Gocher Neuzugang. Zuvor machte die Viktoria etwa bereits die Verpflichtung des Oberliga-Stürmers Levon Kürkciyan perfekt. Der Armenier verlässt den 1. FC Kleve.

Nicht länger bei Viktoria Goch unter Vertrag stehen wird Ersatztorwart Felix Meyer. „Felix wird sich eine neue Herausforderung suchen. Er hat einen tollen Charakter und ist ein echter Team-Player. Sein Abgang ist für die Mannschaft sicher ein Verlust“, sagt Daniel Beine.