Lokalsport: Basketball: Nachwuchs des TV Goch holt Turniersieg

Lokalsport: Basketball: Nachwuchs des TV Goch holt Turniersieg

Am 2. Weihnachtstag nahm die U-14 Mannschaft des TV Goch am traditionellen Weihnachtsturnier des BCB Akros in Boxmeer in den Niederlanden teil. Dabei traf die Mannschaft von Trainer Tom Navel und Co-Trainer Tim Gertzen auf die Mannschaften des Gastgebers aus Boxmeer, des BC Groningen und des deutschen Kreisrivalen FK Basket Emmerich.

Bereits im ersten Spiel gegen die Gastgeber zeigten die Nachwuchsakteure des TV, dass sie gewillt waren, in diesem Turnier eine gute Rolle zu spielen. Dank einer aggressiven Verteidigung kam die Mannschaft zu zahlreichen Schnellangriffen die auch konsequent in Punkte umgemünzt wurden. Besonders Elise van Maasakker und Jonas Theis zeigten eine engagierte Leistung auf dem Parkett. Und auch Neuling Nadir Kolasniac zeigte gegen die älteren Gegenspieler keine Furcht und konnte sich immer wieder erfolgreich in Szene setzten. Am Ende der ersten Partie stand ein deutlicher 85:14-Erfolg für die Weberstädter. In der zweiten Partie wartete dann ein weit aus schwierigere Aufgabe auf den Gocher Nachwuchs. Denn die Mannschaft des BV Groningen verfügte über einen 13-jährigen Spieler der bereits eine Körpergröße von 2,04 Meter besitzt. Sichtlich beeindruckt davon ging das Team in die Begegnung. Doch mit zunehmender Spieldauer steigerte sich Gochs Centerspieler Lenard Weber, der den Groninger "Riesen" in der Verteidigung immer besser in den Griff bekam. In einer ausgeglichenen Partie musste Weber dann acht Minuten vor dem Spielende, nach Erreichen der Foulhöchstgrenze, auf die Bank. Doch Magnus Pollmann sprang für ihn ein und zeigte gegen den körperlich überlegenen Gegenspieler eine tolle kämpferische Leistung. Auch Dank der erfolgreichen Drei-Punkte-Würfe von Vincent Dahms siegte der TV am Ende mit 78:67.

Im letzten Spiel des Tages fiel die Entscheidung über den Turniersieg im Duell des Gocher Oberligisten gegen das Kreisliga-Team aus Emmerich. Trotz des Klassenunterschiedes zeigte die Emmericher, dass sie ebenfalls den Titel gewinnen wollten und boten eine starke Leistung. Doch am Ende setzte sich die klassenhöhere Mannschaft des TV durch und konnte ungeschlagen das Turnier für sich entscheiden.

"Ich bin sehr Stolz auf meine Mannschaft. Denn sie hat gezeigt, dass sie immer mehr zu einem homogenen Team zusammengewachsen ist. Der Sieg war das Ergebnis von richtig gutem Teamwork", erklärte Navel nach dem Turnier.

(RP)