Lokalsport: B 1-Liga: Nütterden möchte nicht schon wieder zittern

Lokalsport : B 1-Liga: Nütterden möchte nicht schon wieder zittern

Durch den Rückzug von Warbeyen und Materborn ist der Abstieg entschieden, Spannung hat aber noch der Kampf um den Aufstieg zwischen SV Nütterden und SV Bedburg-Hau. Alle übrigen Teams streiten um eine bestmögliche Platzierung.

SV Rindern II - SV Bedburg-Hau (Samstag, 17 Uhr). Der letztjährige Aufsteiger empfängt den letztjährigen Absteiger. Die Kicker aus Bedburg-Hau gehen als Favorit in die Partie an der Wasserburg. Der SV Rindern kann auf eine zufriedenstellende Saison zurückblicken. Ein Punkt gegen die Elf von Trainer Lars van Rens wäre sicherlich schon ein Erfolg für die Zebras.

SV Nütterden - DJK Rhenania Kleve (Sonntag, 15 Uhr). Eine schwere Aufgabe wartet auf die DJK Rhenania Kleve. Das Gastspiel beim Tabellenführer aus Nütterden steht an. Um den Verfolger von der SV Bedburg-Hau auf Abstand zu halten, muss der SVN die Partie gewinnen. Ziel des Ligaprimus ist es, die Partie möglichst schnell zu entscheiden. Auf eine Zitterpartie wie gegen die TuS Kranenburg könnte Coach Joachim Böhmer sicherlich gerne verzichten.

TuS 07 Kranenburg - SV Donsbrüggen II (Sonntag, 15 Uhr). Eine unglückliche Niederlage kassierten die Kranenburger gegen Nütterden. Beim sportlichen Schlusslicht aus Donsbrüggen möchte man nun punkten. Die Zielsetzung lässt sich nur unschwer erraten, Dragan Vasovic und seine Jungs möchten einen Heimsieg einfahren.

Alemannia Pfalzdorf II - SV Griethausen (Sonntag, 15 Uhr). Nach dem spielfreien Wochenende gastiert der SV Griethausen in Pfalzdorf. Am unteren der Tabellen kämpft zwar keiner mehr um den Abstieg, dennoch möchte sich keines der beden Teams die Blöße geben, gegen einen direkten Konkurrenten zu verlieren.

SGE Bedburg-Hau - SG Kessel/Ho.-Ha. II (Sonntag, 15 Uhr). Die Kicker der SGE Bedburg-Hau unterlagen am vergangenen Sonntag mit 0:5 beim SV Schottheide-Frasselt. Diesen Sonntag soll nun alles besser werden. Im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft aus Kessel und Hommersum/Hassum peilen die Schützlinge von Trainer Swen Großkämper einen Sieg an.

SSV Reichswalde - BV DJK Kellen II (Sonntag, 15 Uhr). Auch der Kellener Ballspielverein konnte sich am vergangenen Wochenende ausruhen. Gegen den SSV Reichswalde möchte man nichts anbrennen lassen. Der elfte Saisonsieg soll her.

Spielfrei: SV Griethausen, BV DJK Kellen II.

(RP)