"Aussagen von Kalkars Trainer haben uns zusätzlich motiviert"

"Aussagen von Kalkars Trainer haben uns zusätzlich motiviert"

Heute um 20 Uhr empfängt der TSV Nieukerk Siegfried Materborn. Es ist das Entscheidungsspiel in der Relegation um den Aufstieg in die Fußball-Kreisliga A. Der TSV stieg am Ende der Saison 2015/16 aus der Klasse ab, die Gäste eine Spielzeit früher.

Beide Teams haben noch die Möglichkeit aufzusteigen, wobei den Siegfriedlern bereits ein Remis reichen würde. Die Nieukerker müssen mit vier Toren Unterschied gewinnen, um den Aufstieg perfekt zu machen. Bei einem 3:0-Sieg ihrerseits käme es zur Punkt- und Torgleichheit mit SuS Kalkar. Dann wird auf neutralem Platz ein Entscheidungsspiel am Sonntag, 17. Juni, angesetzt. Die Kalkarer wären aufgestiegen, wenn Nieukerk nur mit maximal zwei Toren Unterschied Materborn besiegen würde. RP-Mitarbeiter Peter Nienhuys unterhielt sichvor dem Duell mit Siegfrieds Trainer Ingo Pauls.

Wie sieht es personell aus?

Ingo Pauls Es fehlen auf jeden Fall die gesperrten Spieler Jens Willimzig und Lukas Limper. Dazu ist Louis Küster nicht dabei. Hinter dem Einsatz von einigen anderen Akteuren steht noch ein Fragezeichen. Aber wir haben gute Leute auf der Bank.

Wo sind die Stärken und Schwächen des TSV Nieukerk ?

Pauls Ich habe das Spiel in Kalkar nicht gesehen. Ich weiß aber, dass sie offensiv gut besetzt sind, obwohl deren Topstürmer fehlen wird. Wir richten uns jedoch nicht nach dem TSV, denn wir wollen unsere Taktik durchziehen und unsere Stärken durchsetzen.

  • Fußball : A-Liga-Relegation: TSV Nieukerk verliert in Kalkar

Was rechnen Sie sich aus?

Pauls Ich rechne mir gar nichts aus, aber wir haben die besten Voraussetzungen. Man sieht auch am Beispiel der Spiele Aldekerk gegen Willich, was alles ist möglich ist. Wir haben in den vergangenen zwei Jahren gut zusammen gefunden, auch mit schwierigen Charakteren innerhalb der Truppe. Außerdem werden uns die Aussagen des Kalkarer Trainers Julian Hartung zusätzlich motivieren. Wenn wir aufsteigen sollten, werde ich mich persönlich bei ihm für die Motivationshilfe bedanken.

Welche Auswirkungen hätte ein möglicher Aufstieg für Siegfried?

Pauls Wir lassen es auf uns zu kommen, denn die Relegation war schon eine erlebnisreiche Abenteuerreise für uns. Natürlich wäre ein Aufstieg schön, da wir zur nächsten Saison eine vollkommen neue Platzanlage (Kunstrasen) bekommen. Wir wollen in Zukunft auf unsere Jugendlichen bauen, für die die A-Liga ein großer Schritt bedeuten würde. Wir trauen uns zu in der A-Liga zu bestehen, es würde zwar ein hartes Ding, aber ein Nichtaufstieg wäre kein Beinbruch.

(niepe)