Lokalsport: Aus für Appeldorn und Labbeck

Lokalsport: Aus für Appeldorn und Labbeck

Fußball-Kreispokal: Wachtendonk-Wankum und Herongen setzen sich durch.

Die A-Ligisten DJK Appeldorn und DJK Labbeck-Uedemerbruch mussten sich jeweils unglücklich in der Schlussphase mit 0:1 geschlagen geben.

DJK Appeldorn - TSV Wachtendonk-Wankum 0:1 (0:1). Es ist wie verhext: Ähnlich wie in der A-Liga-Meisterschaftsserie ging Appeldorn auch im Pokal leer aus. Der Bezirksligist brauchte allerdings 86 Minuten, um durch ein Tor von Marco Härtner die nächste Kreispokal-Runde zu erreichen. DJK-Trainer Dieter Oldenburg: "Es war kein Klassenunterschied zu erkennen."

  • Lokalsport : Später Knockout für DJK Labbeck

SV Herongen - DJK Labbeck-Uedemerbruch 1:0 (1:0). Das war Pech für die DJK: In der 90. Minute setzte sich Gastgeber Herongen durch einen Treffer von Andre Hüpen mit 1:0 durch. "Obwohl wir mit dem letzten Aufgebot angetreten sind und keinen Auswechselspieler hatten, haben wir alles gegeben", sagt DJK-Trainer Matthias Treffler.

Tim van Husen und Tim Kerkmann vor der Pause und Philipp van Huet in der 85. Minute mit einer Riesenchance hatten gute Möglichkeiten.

(RP)
Mehr von RP ONLINE