1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Aufsteiger WRW Kleve spielt beim TSV Langstadt II

Tischtennis : Aufsteiger WRW Kleve erwartet eine „Wundertüte“

Der Neuling in der Dritten Damen-Bundesliga weiß nicht, in welcher Besetzung Gastgeber TSV Langstadt II antritt. Wenn beim Gegner alle Spielerinnen dabei sein sollten, wird WRW chancenlos sein.

Aufsteiger WRW Kleve weiß noch nicht so recht, was ihn am zweiten Spieltag in der Dritten Tischtennis-Bundesliga der Damen erwartet. Das Team, das zum Auftakt gegen Titelverteidiger Hannover 96 beim 0:8 chancenlos war, tritt am morgigen Samstag um 15 Uhr beim TSV Langstadt II an. Ein Gegner, den Klaus Seipold, Teammanager der WRW-Damen, als „eine Wundertüte“ bezeichnet.

Der Grund: Im Aufgebot des Gastgebers stehen zwei Spielerinnen, die für den TSV Langstadt auch in der Ersten Bundesliga an die Platte gehen. Dort müssen sie am Wochenende aber nicht ran und könnten somit im zweiten Team eingesetzt werden. „Wenn diese beiden Spielerinnen dabei sind, werden wir chancenlos sein. Wenn nicht, ist vielleicht etwas drin für uns. Wir müssen halt abwarten, was auf uns zukommt“, sagt Seipold. WRW wird auch in dieser Partie – wie zum Auftakt gegen Hannover – die drei Eigengewächse Pia Dorißen, Mara Lamhardt und Lea Vehreschild einsetzen.

Denn von den drei Spielerinnen, die bei WRW eigentlich für die beiden Spitzenpositionen vorgesehen sind, steht diesmal nur Judith Hanselka zur Verfügung. Aya Umemura (Studium), Jessica Wirdemann (erkrankt) und Yuko Imamura (verhindert) müssen passen. Der Neuling kann aber ohne Druck aufschlagen. „Die Gegner, gegen die wir punkten müssen, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen, kommen erst noch“, sagt Seipold.

WRW Kleve II kann dagegen in der Regionalliga am Sonntag, 14 Uhr, bei Borussia Düsseldorf in Bestbesetzung antreten. Pia Dorißen, Mara Lamhardt und Lea Vehreschild werden dann ihren zweiten Einsatz am Wochenende haben. Zudem gehört Maria Beltermann zum Team des Neulings, das nach einem Start mit 4:2-Punkten wenigstens einen Zähler holen will.

(josch)