1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

A-Junioren des 1. FC Kleve mit guter Bilanz

Fußball : Nachwuchs des 1. FC Kleve nach gutem Start gestoppt

Die A-Junioren des Klubs stehen in der Niederrheinliga nach Siegen in ihren ersten beiden Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz. Zuvor hatten sie sich souverän für die Klasse qualifiziert.

Die Saison in der Fußball-Niederrheinliga hatte für die A-Junioren-Mannschaft des 1. FC Kleve gerade erst begonnen, da wurden Trainer Thorsten Fronhoffs und seine Schützlinge durch den Lockdown für den Amateursport auch schon wieder gestoppt. Bis dahin war alles optimal gelaufen für das Team. Zunächst schaffte die Mannschaft souverän die Qualifikation für die Klasse, in die sie dann mit zwei Siegen gestartet ist. Das ist neben dem Tabellenzweiten nur dem Spitzenreiter ETB Schwarz-Weiß Essen gelungen.

„Es ist für uns sportlich natürlich äußerst ärgerlich gewesen, dass die Saison unterbrochen werden musste. Angesichts der Infektionszahlen ist eine Aussetzung des Spielbetriebs aber alternativlos gewesen“, sagt der 41-jährige Fronhoffs. Der Übungsleiter aus Sevelen rechnet auch nicht mit einer schnellen Wiederaufnahme der Saison. „Ich hoffe natürlich, dass wir schnellstmöglich wieder auf den Platz dürfen, gehe aber von einem Re-Start frühstens im Februar aus. Dennoch ist es entscheidend, dass die Jungs sich fit halten, damit wir direkt wieder gut aus den Startlöchern kommen“, sagt er. Deshalb haben seine Spieler Fitnesspläne mit Läufen erhalten, zudem sollen sie eigenverantwortlich Athletik-Übungen absolvieren.

Zur derzeit viel diskutierten Frage, ob die erneute Corona-Auszeit dazu führen könnte, dass viele Kinder und Jugendliche dem Fußball den Rücken kehren werden, hat Fronhoffs eine klare Meinung. „Aus unserer Mannschaft wird keiner aufgrund der Unterbrechung aufhören, da wir alle viel für den Aufstieg investiert haben. Ich könnte mir aber vorstellen, dass im Jugendfußball insgesamt einigen Spielern die Motivation abhanden gerät“, sagt er. Kontakt zu seinen Akteuren hatte der B-Lizenz-Inhaber noch vor kurzem. Der Verein überraschte die Jugendlichen mit reich gefüllten Weihnachtstüten, welche durch die Trainer verteilt wurden.