1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Jugendfußball: 7:0 - Kleves C-Junioren beißen sich oben fest

Jugendfußball : 7:0 - Kleves C-Junioren beißen sich oben fest

Fußball-Niederrheinliga: FC-Torjäger Erdem Erzi steigerte seine Bilanz um drei Treffer. Der Duisburger FV blieb in der Partie ohne Chance.

Das war ja mal am Samstag-Nachmittag ein Knaller, der auf den Höhen des Bresserberges ausgelöst wurde und bis in die Klever Unterstadt zu hören sein musste. Dem Aufsteiger aus der Schwanenstadt gelang am sechsten Spieltag der Niederrheinliga ein nicht alltäglicher Kantersieg: Mit 7:0 bezwangen die U15-Junioren des 1. FC Kleve den Duisburger FV. "Das war wirklich ein super Spiel von meiner Mannschaft", stellte FC-Jugendtrainer Frank Olschewski fest. Alle Spieler seien zu hundert Prozent bei der Sache gewesen.

Der Klever Fußball-Nachwuchs begann von Anfang an mutig und drängte den Gegner in die eigene Spielhälfte, so dass die Gäste aus Duisburg zu keiner Zeit gefährlich wurden. Die Hausherren zeigten insbesondere über die Außenbahnen schnellen und attraktiven Fußball. Der Lohn in Form von Toren sollte dann auch nicht lange auf sich warten lassen. Bereits in der 14. Spielminute markierte der Klever Justin Christian Wolvers den Führungstreffer. Und dann ging es es Schlag auf Schlag weiter. Mit der Führung im Rücken und dem dadurch gestärkten Vertrauen in das eigene Können spielten die Platzherren weiter druckvoll nach vorne.

  • Lokalsport : Jugendfußball: Klever A-Junioren mit Niederlage
  • Lokalsport : Jugendfußball: Kray schießt Kleve die Lichter aus
  • Lokalsport : Jugendfußball: Klever U19 siegt erneut

Zwei Minuten nach dem Führungstreffer durften sie ein weiteres Mal an diesem Nachmittag jubeln: Nach einer feinen Einzelaktion tunnelte FC-Kapitän Niklas Albers den gegnerischen Torwart. Für das 3:0 zeichnete Erdem Erzi verantwortlich, und Tristan Zwartjes schraubte schließlich noch vor dem Seitenwechsel das Ergebnis auf 4:0. Nach einer einstudierten Eckstoßvariante wuchtete er den Ball mit dem Kopf in die gegnerischen Maschen.

Auch im zweiten Durchgang traten die Klever sehr kompakt und organisiert auf und fingen alle gegnerischen Angriffe bereits im Mittelfeld ab. Sie schalteten bei eigenen Ballbesitz sehr schnell um und kamen so immer wieder zu guten Tormöglichkeiten. Nach einem Foul im Sechszehner verwandelte Malik Bongers den fälligen Strafstoß, anschließend konnte Kleves Top-Torschütze Erdem Erzi zwei weitere Treffer erzielen: Mit jeweils schönen Einzelaktionen erhöhte er auf den 7:0-Endstand.

"Damit haben wir die Niederlage gegen Hamborn mehr als vergessen gemacht. Wir haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten", stellte Olschewski fest und zeigte sehr zufrieden über die Leistung seiner Mannschaft. Der Erfolg komme zudem sehr gelegen, da man nun mit einem guten Gefühl in die Ferienpause gehen könne, wie er weiter hinzufügt: "Wir sind jetzt mit elf Punkten aus sechs Spielen Vierter und haben uns im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Jetzt können wir in Ruhe in die Pause gehen, die angeschlagenen Spieler pflegen und weiter an unserem Spiel arbeiten." Besonders betonen wollte Olschewski, dass gegen Duisburg auch die vier eingewechselten Spieler einen prima Job gemacht hätten. Tim-Maxim Harwardt, Kevin Nass, Ruben Meesters und Nicolas Rode hätten sich nahtlos in die Mannschaft eingefügt.

1. FC Kleve U15: Janßen — M. Claaßen (48. Meesters), D. Claaßen, Albers, Albrecht (48. Rode), Erzi, Boßmann (48. Nass), Wolvers (48. Harwardt), Goßen, Bongers, Zwartjes

(RP)