1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

1. FC Kleve und SV Straelen winkt Pokal-Duell gegen MSV Duisburg

Fußball-Niederrheinpokal : 1. FC Kleve und SV Straelen winkt Duell gegen MSV Duisburg

Die Teams aus dem Kreis Kleve müssten zuvor aber noch schwere Auswärtsaufgaben lösen – die Klever beim 1. FC Bocholt und Straelen bei ETB SW Essen.

Der Regionalligist SV Straelen und der Oberligist 1. FC Kleve haben am Donnerstag bei der Auslosung des Fußball-Nieder­rheinpokals mit dem MSV Duisburg das attraktivste Los erwischt, das im Topf ist. Der Haken an der Sache: Beide Teams müssen erst noch eine Partie gewinnen, ehe sie ein Heimspiel gegen den ehemaligen Bundesligisten bestreiten könnten.

Der 1. FC Kleve würde im Viertelfinale am Bresserberg gegen die Zebras auflaufen, muss dafür aber erst am kommenden Mittwoch im letzten noch ausstehenden Achtelfinal-Spiel eine sehr hohe Hürde nehmen. Er tritt bekanntlich beim Oberliga-Spitzenreiter 1. FC Bocholt an. Die Begegnung musste in der vergangenen Woche abgesetzt werden, weil es mehrere Corona-Fälle im Klever Team gab.

Umut Akpinar blieb beim Thema MSV Duisburg seiner Linie treu. Er wollte sich mit einem möglichen Duell gegen den Drittligisten in Abstiegsgefahr noch überhaupt nicht befassen. „Ich schaue immer nur auf das nächste Spiel. Und das ist in der Meisterschaft am Freitagabend die Aufgabe gegen den SC Düsseldorf-West. Wenn wir diese Partie hinter uns haben, werden wir uns mit dem Pokalspiel beim 1. FC Bocholt befassen“, sagte Akpinar.

  • Duisburgs Moritz Stoppelkamp.
    Viertelfinale des Niederrheinpokals : Machbare Aufgabe für MSV - Duell gegen RWE erst im Finale möglich
  • Frederik Meurs hat seinen Vertrag verlängert.⇥RP-Foto:
    Fußball-Oberliga : 1. FC Kleve will am Freitag wieder spielen
  • Fabio Forster (am Ball) spielte in
    Fußball-Oberliga : 1. FC Kleve ist zurück aus der Corona-Pause

Der SV Straelen könnte im Halbfinale, das am Donnerstag direkt nach den Viertelfinal-Duellen ausgelost wurde, auf den MSV Duisburg treffen. Voraussetzung ist, dass der SVS in der Runde der letzten Acht die Partie beim Oberligisten ETB SW Essen gewinnt und die Zebras gegen Kleve oder Bocholt siegen. „Wir haben die Chance, im Halbfinale ein tolles Heimspiel zu haben. Doch dafür müssen wir erst einmal eine sehr schwere Aufgabe gegen einen guten Oberligisten lösen“, sagt Rudi Zedi, Sportlicher Leiter und Interimstrainer beim Regionalligisten SVS.

Die Straelener Partie im Stadion Uhlenkrug, die am Mittwoch, 30. März, stattfinden soll, wird für Zedi eine Reise in die Vergangenheit. Er ist in der Saison 1995/96 für SW Essen in der Oberliga, damals noch die vierthöchste Klasse, aufgelaufen. Derzeit kämpfen die Essener als Tabellenzwölfter noch um den Einzug in die Aufstiegsrunde.