Jugendfußball : Tag der Talente beim 1. FC Kleve

Der 1. FC lädt Jugendspieler zum Training ein. Zwei Talente wechseln nach Duisburg.

Mit dem bisherigen Saisonverlauf der Jugendmannschaften dürften die Verantwortlichen des 1.FC Kleve nicht unzufrieden sein. Während die U19 mit Trainer Thorsten Fronhoffs und die U15 unter der Regie von Detlev Remmers in der Leistungsklasse jeweils unangefochten auf Kurs Meisterschaft sind, spielen die U17 und die U13 in der Niederrheinliga. Die B-Jugend mit dem Trainerteam Lukas Nakielski und Dilek Özden kämpft dort zurzeit um einen der Relegationsplätze, während sich die D-Jugend um Coach Enrico Enskat momentan auf einem hervorragenden vierten Platz befindet. Von der Qualität der Ausbildung zeugen zudem die Wechsel zweier U13-Akteure: Lennis Bonnet und Sitotaw van Eck werden in der nächsten Spielzeit im Nachwuchsleistungszentrum des MSV Duisburg aktiv sein.

„Wir sind natürlich stolz darauf, dass jetzt wieder zwei unserer Jungs den nächsten Schritt machen“, sagt Jugendobmann Özden, gemeinsam mit Nakielski Koordinator der Talenttage beim 1. FC Kleve. Auch in diesem Jahr werden an zwei Terminen - am Donnerstag, den 9. Mai um 17:15 Uhr und am Samstag, den 8. Juni um 11 Uhr - Trainings stattfinden, bei denen alle interessierten Jugendlichen der Jahrgänge 2005, 2006, 2007 und 2008 eingeladen sind, teilzunehmen. „Ziel ist es, den Kindern aus der Region eine Möglichkeit zu geben, Leistungsfußball zentralisiert auf hohem Niveau zu spielen“, betont Özden: „Die Resonanz in den letzten beiden Jahren war sehr groß und die sportliche Entwicklung der aktuellen U13 und U14 bestätigt dies.“ Da wundert es nicht nicht, dass viele Talente dem guten Ruf des 1. FC Kleve folgen und bei der Veranstaltung vorstellig werden.

Dass den Jugendlichen bei den Rot-Blauen eine Perspektive geboten wird, hebt auch Nakielski, Inhaber der DFB-Elite Junioren-Lizenz, hervor: „Die jüngsten Entwicklungen zeigen, dass bei uns eine Ausbildung betrieben wird, mit der wir den Jugendlichen zwei Möglichkeiten eröffnen. Entweder es gelingt der Sprung in den Nachwuchs einer Profimannschaft. Ansonsten haben wir im Verein mit der zweiten Mannschaft in der Bezirksliga und der ersten Mannschaft in der Oberliga ebenfalls eine hervorragende Aussicht.“ So stehen im Kader der Ersten von Umut Akpinar mit Kapitän Fabio Forster, Niklas Klein-Wiele, Torhüter Bjarne Janßen, Tim Harwardt und Jan-Luca Geurtz einige Spieler, die bei den Schwanenstädtern das Fußballspielen erlernt haben. Darüber hinaus haben mit den erst 18-jährigen Christian Emmers, Sezai Kezer und Nathnael Scheffler drei Akteure, die auch aus der Jugendabteilung des 1. FC stammen, ebenfalls schon Oberliga-Einsätze vorzuweisen. „Das zeigt, dass bei uns langfristig Perspektiven geboten werden“, so Nakielski. Özden schließt das Ganze mit den Worten ab, „dass wir neben der Förderung des Talents des Spielers als Verein auch Werte vermitteln wollen“.

  • Fußball : Jugendfußball: 1. FC Kleve zum MSV Duisburg
  • Angemerkt : Die vergessenen Jahrgänge
  • Fußball : Klever Reserve holt Punkt – Nakielski zufrieden

Am 9. Mai wird interessierten Nachwuchsspielern nun die Gelegenheit geboten, am regulären Trainingsbtrieb einer Mannschaft der Klever teilzunehmen. Einen Monat später werden lizenzierte Trainer ein spezielles Stationstraining für die jeweiligen Jahrgänge anbieten. An beiden Terminen laden die FC-Verantwortlichen anschließend auch zum Gespräch im Vereinsheim ein, wo offene Fragen beantwortet werden können. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite unter www.1fckleve.de/tag-der-talente, wo auch eine Anmeldung erfolgen kann.

Mehr von RP ONLINE