1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

1. FC Kleve II setzt sich knapp beim Uedemer SV durch

Fußball-Bezirksliga : 1. FC Kleve II setzt sich knapp beim Uedemer SV durch

Die Mannschaft verschafft sich am Sonntag mit dem 1:0-Erfolg etwas Luft, während der Gastgeber nach wie vor im Tabellenkeller feststeckt.

Der Uedemer SV verpasste am Sonntag die große Chance, die Abstiegsplätze in der Gruppe fünf der Fußball-Bezirksliga wieder zu verlassen. Die Mannschaft von Trainer Martin Würzler musste in der wichtigen Heimpartie gegen den 1. FC Kleve II eine 0:1 (0:0)-Heimniederlage hinnehmen.

Die Gäste haben sich dagegen erst einmal einen relativ beruhigenden Vorsprung vor den Rängen verschafft, die hinunter in die Kreisliga A führen. Sie verbesserten sich auf den achten Platz und liegen jetzt sieben Punkte vor dem ersten Abstiegsrang, den der gestrige Kontrahent einnimmt.

„Wir wussten, dass das hier heute ein ganz enges Spiel wird und eine schwere Aufgabe auf uns wartet“, sagte Lukas Nakielski, Trainer des 1. FC Kleve II, nach den 90 Minuten. Und in der Tat zog der Gastgeber in den ersten 45 Minuten ein gutes Konterspiel auf und besaß die besseren Möglichkeiten zur Führung. Allerdings vermochten es die Gelb-Schwarzen einfach nicht, sich für ihre Bemühungen auch zu belohnen. Direkt vor dem Pausenpfiff hatten der Uedemer SV gleich dreimal in Folge die Möglichkeit zum 1:0, doch ein zählbares Ergebnis sprang nicht dabei heraus.

  • Der Klever Mittelfeldspieler Mike Terfloth (links)
    Fußball : 1. FC Kleve bleibt in der Erfolgsspur
  • Die Veener Bezirksliga-Fußballer kämpfen um den
    Fußball-Bezirksliga : Borussia Veen kommt die Spielabsage entgegen
  • Bützchen unter Schlümpfen: In Kleve weist
    Karneval 2022 : Kleve richtet eine Brauchtumszone ein

Nach dem Seitenwechsel fand der 1. FC Kleve II immer besser in die Partie. Die Mannschaft agierte nun zielstrebiger als in Durchgang eins und ging nach 55 Minuten durch einen Treffer von Julian Diedenhofen in Führung. Nur sechs Minuten später hatte der Klever Sezai Kezer die Chance, den Vorsprung auszubauen, doch sein Schuss ging nur ans Außennetz.

Der Uedemer SV war zwar weiterhin bemüht, bekam aber nun nicht mehr so viel Platz, um seine gefährlichen Konter zu starten. Am Ende stand für den Uedemer SV eine bitte Niederlage und ein herber Rückschlag im Abstiegskampf. „Die Stimmung ist jetzt natürlich im Keller. Wir hatten uns mehr für diese Begegnung vorgenommen. Aber ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. In kämpferischer Hinsicht hat die Leistung gestimmt. Nur der Abschluss hat leider gefehlt“, sagte der Uedemer Trainer Martin Würzler.  Sein Gegenüber kann dagegen erst einmal etwas durchatmen. „Wir sind froh, mit drei Punkten nach Hause fahren zu können“, freute sich FC-Coach Lukas Nakielski nach der spannenden Partie.

Uedemer SV: Peters – Ebbing, Müller, Riddermann, J. van den Heuvel, Broekmann (75. Pietersma), Janßen, Paessens, Trappe (75. Bauer), H. van den Heuvel (65. Kerkmann), Hemmers.
1. FC Kleve II: Holzum – Evrad (90. Winkler), Krausel, Wild, van Beusekom, Albers, Albrecht (90. Verkühlen), Bruns, Jansen (81. Beeker), Kezer (83. Kadriu), Diedenhofen (78. Wiens).