Fußball : FC-Reserve punktet beim Dritten

Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5: TSV Wachtendonk-Wankum - 1. FC Kleve II

Nach einer starken Vorstellung beim Aufstiegskandidaten vom TSV Wachtendonk-Wankum holt die Reserve des 1.FC Kleve ein Remis. In einem ausgeglichenen Spiel lautete das Endergebnis des Teams von Lukas Nakielski und Dilek Özden nach 90 Minuten 2:2.

Mit vier Änderungen in der Startformation begann die Reserve: Für Goris, Herzel, Miri und Albers rückten Harwardt, Wild, van Beusekom und Evrard ins Team.

Beim Tabellendritten zeigten die FC-Kicker von Anfang an eine engagierte Leistung. Nach 25 Zeigerumdrehungen erzielte jedoch der Gastgeber in Person von Torjäger Michael Funken das 1:0- für Funken war es bereits der siebte Saisontreffer. Anschließend blieb das Spiel offen mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, keine der Mannschaften schaffte es aber, diese in ein Tor umzumünzen.

Nach Wiederanpfiff kamen die Klever hochmotiviert aus der Kabine und drückten auf den Ausgleich. Dieser wurde folgerichtig durch Dano Evrard erzielt (61.), ehe Christian Urbanek kurz darauf das Spiel komplett drehte und das 2:1 für seine Farben erzielte (65.).

  • Fußball : TSV Wachtendonk-Wankum steht jetzt unter Zugzwang
  • Lokalsport : Kleves FC-Reserve hadert mit vergebenen Chancen
  • Lokalsport : Klever Reserve siegt 2:0 - jetzt ruft "Malle"

Die Führung für die Gäste hatte aber nicht lange Bestand, da nur vier Minuten später Samet Caliskan Torhüter Kevin Verhoeven überwand und zum 2:2 egalisierte (69.). „Nach dem Ausgleich haben wir dann die besseren Gelegenheiten zum Siegtreffer, belohnen uns aber nicht“, so Nakielski. Damit blieb es bis zum Abpfiff beim 2:2, womit die Klever einen hochverdienten Punkt aus Wachtendonk entführen. „Insgesamt können wir mit der Leistung sehr zufrieden sein, da wir näher am Sieg dran waren als der Gegner und bestätigt haben, dass wir auf einem guten Weg sind!“

In den letzten drei Meisterschaftsspielen blieb die Klever Mannschaft ohne Niederlage, bevor nun die „Zweite“ nächste Woche Viktoria Goch zum spannenden Kreisderby empfängt.

1. FC Kleve II: Verhoeven- Krausel, Boßmann, van Beusekom (20. Urbanek), Wild- Bruns, Harwardt, Znak (84. Goris), Janssen- Evrard (84, Piffko), Maehouat