1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

1. FC Kleve: Gegen Siegfried noch viel Sand im Getriebe

1. FC Kleve: Gegen Siegfried noch viel Sand im Getriebe

Die Landesliga-Kicker des 1. FC Kleve kamen am Freitagabend in der heimischen Volksbank-Arena gegen den eine Klasse niedriger angesiedelten SV Siegfried Materborn nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. "Das war kein gutes Spiel von unserer Seite. Die Leistung der Mannschaft war sehr, sehr schwach, sowohl in der Offensive wie auch in der Defensive", haderte Kleves Trainer Sebastian Kaul.

Die Platzherren waren in der ersten Halbzeit zwar das aktivere Team, ließen ihre Torchancen aber ungenutzt. Martin Menting scheiterte mit einem Kopfball an Materborns Torwart Lukas Wichert. Erik Schulz setzte einen Distanzschuss an den Querbalken.Auch Thomas Karcz hatte eine gute Gelegenheit, die Kugel flog aber knapp am Siegfried-Kasten vorbei. In der ersten Halbzeit standen die Materborner hinten sehr kompakt und konnten auch immer wieder Nadelstiche mit Kontern setzen. Bis zum Pausenpfiff blieb es aber in der Volksbank-Arena torlos. "Meine Elf hat sich auf dem Platz einfach nicht verstanden. Da war einfach noch zu viel Sand im Getriebe", fand FC-Coach Kaul.

In den zweiten 45 Minuten wurde die Partie dann intensiver und es ging richtig zur Sache. Die Gäste versteckten sich nicht und wurden jetzt auch mutiger. Trotzdem hatten die favorisierten Klever die Oberhand und deutlich mehr Spielanteile. Nach einer Stunde schafften die Schwanenstädter dann die Führung. Torschütze war Spielmacher Simon Olfen.

  • Kaul-Elf bestens gerüstet
  • SGE-Spielertrainer Sebastian Kaul (hier am Ball)
    Fußball : SGE verliert Kaul und die Partie
  • Lokalsport : Siegfried Materborn bleibt Tabellenführer

Doch Materborn gab sich noch nicht geschlagen. 15 Minuten vor dem Ende machte Viktor Mast dann den überraschenden, aber wegen des forschen Auftretens nicht unverdienten Ausgleich für Siegfried. "Dieser Test war natürlich nicht nach meinem Geschmack, aber wir haben das schnell abgehakt", meinte Kleves Übungsleiter Kaul. 1. FC Kleve: Minas - Braun (46. Sendag), Giersch, S. Otto (80. Stock), Karcz (46. Köster) - Akpinar, Schulz - Nabbefeld (70. Klunder), Olfen, Herbst - Menting.

Siegfried Materborn: Wichert - Grundmann, Maaßen, Hildebrandt, Herboth (56. Kawalleck), Willimzig, Schoofs, Mast (84. Seidel), Naß (56. Dekker), Kromwyk (73. Akaew).

(RP)