1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: SPD-Fraktionschef Alexander Frantz scheidet aus

Kleve : SPD-Fraktionschef Alexander Frantz scheidet aus

Der SPD-Ortsverein Kleve hat in der Mitgliederversammlung die Kandidaten für den Stadtrat gewählt. Die Reserveliste steht.

Fast scheint es, als tausche die SPD ihr Führungspersonal aus: Nachdem Roland Katzy überraschend nicht mehr für den Kreistag kandidieren darf, zieht sich jetzt auch der Chef der Sozialdemokraten im Rat der Stadt Kleve zurück. Doch Alexander Frantz hatte schon lange angekündigt, dass er nicht mehr antreten werde. Die berufliche Belastung sei für den Anwalt zu groß, hieß es schon im Vorfeld der Kandidaten-Aufstellung. In seiner sachlich orientierten Argumentation zur Bebauung des Minoritenplatzes hatte sich Frantz allerdings nicht nur Freunde in seiner Fraktion gemacht.

Wer Frantz beerben wird, wird die Fraktion erst nach der Wahl bestimmen — jetzt haben die Sozialdemokraten elf der 48 Sitze. Das sollen mehr werden. Dennoch: Sichere Rats-Kandidaten sind vor allem die der Reserveliste. Und die führt auf Platz 1 Ortsvereins-Vorsitzender Josef Gietemann an, ihm folgen auf Platz 2 Petra Tekath, und Horst Duenbostell auf Platz 3. Monika Overkamp (4), Heinz Boskamp (5) und Heidi Fischer (6) belegen die nächsten Plätze. Auf den Plätzen sieben und acht folgen Fredi Döllekes und die 23-jährige Sarah Thon. Michael Kumbrink, Niklas Lichtenberger, Christian Nitsch, Sonja Welberts, Willi Fischer, Christa Gerritzen und Stefan Welberts folgen schließlich auf den Plätzen neun bis 15.

  • Monika Lemmen möchte für die CDU
    Landtagskandidatur im Südkreis Kleve : Prominente Unterstützung aus der CDU für Monika Lemmen
  • Links das Bewerberschreiben von Bernd Schulte
    Bundestagswahl im Kreis Viersen : Plagiatsaffäre erschüttert Kreis-CDU vor dem Parteitag
  • Die CDU im Gelderland muss entscheiden,
    Kommentar Unsere Woche : Vom Nachteil, ein Mann zu sein

Damit steht das Personaltableau der Klever SPD zur Kommunalwahl am 25. Mai. Der SPD-Ortsverein Kleve hatte in der Mitgliederversammlung unter Leitung des ausscheidenden Fraktionsvorsitzenden Alexander Frantz die Kandidaten für den Stadtrat gewählt, teilten die Klever Sozialdemokraten jetzt mit.

"Bei der Landtagswahl haben wir in Kleve 16 von 22 Wahlkreisen gewonnen", legt Josef Gietemann die Latte der Erwartungen bei der Klever SPD hoch. Mit Ausnahme von Frantz treten alle aktuellen Ratsmitglieder wieder an, neu hinzu kommt eine Reihe junger Kandidaten, sagt er. Gietemann bedauert den Rückzug des Fraktionsvorsitzenden: "Seine Erfahrung wird uns in der Fraktion fehlen." Unter den 22 Direktkandidaten sind acht Frauen. Fünf junge Männer und Frauen im Juso-Alter wollen in den Stadtrat. Nach der Nominierung der Kandidaten steht für die Sozialdemokraten die Verabschiedung des Wahlprogramms auf der Agenda.

Die Direktkandidaten: für den Wahlkreis 101 (Düffelward, Keeken, Bimmen und Schenkenschanz) der Niederländer Willem van het Hekke. Für den Wahlkreis 102 (Griethausen und Warbeyen) die stellvertretende Ortvereinsvorsitzende Monika Overkamp. Im Wahlkreis 103 (Rindern Nord, Wardhausen und Brienen) wird erneut Chef Josef Gietemann antreten. Stefan Welberts wird wieder im Wahlkreis 104 (Rindern Süd und Donsbrüggen) kandidieren. In Kellen werden Heidi Fischer (Wahlkreis 105, Konrad Adenauer Schule), Christa Gerritzen (Wahlkreis 106, Willibrordhaus Kellen, Kindergarten Zauberfarben) und Willi Fischer (Wahlkreis 107, Karl-Kisters-Realschule, Hochschule Rhein-Waal) kandidieren. Für die Innenstadt Kleve: der frühere Bürgermeisterkandidat in Weeze, Hans-Jürgen ter Meer, Wahlkreis 108 (Stadtbücherei), Sonja Welberts im Wahlkreis 109 (Bürgerbüro, Stadtwerke) und Dietmar Mayer im Wahlkreis 110 (Seniorenresidenz "Zum Tiergarten"). Niklas Lichtenberger im Wahlkreis 111 (Familienbildungsstätte, Volkshochschule), Sarah Thon im Wahlkreis 112 (Christus-König-Schule, Straßenverkehrsamt) und Fredi Döllekes im Wahlkreis 113 (Sekundarschule Kleve). Der Vorsitzende der Jusos im Kreis, Philipp Vallen, wird im Wahlkreis 114 (vom- Stein-Gymnasium, USK) und Iris Loosen im Wahlkreis 115 (Jugendherberge, Tennisclub 1. FC Kleve). In der Oberstadt und im Ortsteil Materborn werden Cemile Sevim (Wahlkreis 116, Hauptschule Materborn, Mehrzweckhalle), Josef Berg (Wahlkreis 117, AOK, Kindergarten Südstraße) und Heinz Boskamp (Wahlkreis 118; Realschule) ins Rennen gehen. Weiterhin nominiert: Christian Nitsch (Wahlkreis 119; Karl Leisner Schule, Begegnungsstätte Triftstraße), Fraktionsgeschäftsführer Horst Duenbostell (Wahlkreis 120, Gaststätte Ratskrug, Pfarrheim Materborn) und Petra Tekath (Wahlkreis 121, Grundschule Marienschule), in Reichswalde (Wahlkreis 122) Michael Kumbrink.

(RP)