1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

SPD fordert: Kreis Kleve soll Mitglied in Fahrrad-Vereinen werden

Kreis Kleve : SPD: Kreis Kleve soll Mitglied in Fahrrad-Vereinen werden

Der Kreis Kleve soll sich um die Auszeichnung „Fußgänger- und fahrradfreundlicher Kreis“ bewerben. Das fordert die SPD-Kreistagsfraktion. Dazu muss der Kreis erst Mitgliedschaften eingehen.

Die SPD-Kreistagsfraktion Kleve fordert jetzt in einem Antrag an den Kreistag, dass der Kreis sich um die Auszeichnung „Fußgänger- und fahrradfreundlicher Kreis“ bewerben soll. „Dafür muss der Kreis Kleve sich zunächst um die Mitgliedschaft in die AGFS (Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreund­licher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW) bewerben“, weiß der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Kleve, Jürgen Franken. „Das Ziel der SPD ist mit diesem Prädikat eine zukunfts­fähige, ökologisch sinnvolle und verträgliche Mobilität für die Menschen im Kreis Kleve zu unterstützen“.

 Mitglied im AGFS sind bereits die Städte Kleve und Rees, sowie der Nachbarkreis Viersen. „Der Kreis Kleve könnte hier wichtige Akzente für die notwendige Mobilitätswende und den Radtourismus setzen“, sagt Franken. Von den AGFS-Mitgliedern werde ein Engagement zur Förderung der Nahmobilität erwartet. Unter anderem sei ein Nahmobilitätskonzept zu erstellen, so die SPD.

Außerdem fordert die SPD-Kreistagsfraktion Kleve, dass der Kreis Kleve auch Mitglied im ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) wird und den ADFC bei Themen der Nahmobilität beratend in den Fachausschuss einlädt.

  • Corona-Impfung : Booster ab drei Monaten jetzt auch im Kreis Kleve
  • Die nächste Impfkampagne im Kreis Kleve
    Aktuelles zur Pandemie : Das müssen Sie zu Corona im Kreis Kleve wissen
  • Ludger Hovest (SPD) sieht sich durch
    Aufsichtsrat der Stadtwerke Wesel : Kreis Wesel beanstandet Ludger Hovests Abwahl

„Der ADFC setzt sich für die konsequente Förderung des Fahrradverkehrs ein. Dabei arbeitet der ADFC mit allen Vereinen, Organisationen und Institutionen zusammen, die sich für mehr Radverkehr und für mehr Sicherheit und Umweltschutz im Verkehr einsetzen. Der ADFC ist parteipolitisch neutral, setzt sich für eine ökologisch vernünftige Verkehrsmittelwahl ein. Eine Mitgliedschaft des Kreises Kleve im ADFC ist somit die sinnvolle und konsequente Ergänzung zur Mitgliedschaft in die AGFS“, meint Sigrid Eicker, SPD-Kreistagsmitglied aus Geldern.

Der aktuelle Antrag der SPD-Kreistagsfraktion geht zurück auf den SPD-Kreisparteitag, der sich Ende August 2021 in Kevelaer ausschließlich mit dem Thema „Mobilität“ beschäftigt hat und dazu zwei Beschlüsse gefasst hat.

(RP)