Kreis Kleve: SPD: Deutsche Einheit mit Blick in die Zukunft

Kreis Kleve: SPD: Deutsche Einheit mit Blick in die Zukunft

"Wenn wir heute den Tag der Deutschen Einheit feiern, so betrachten wir auch das, was zuvor war. Wir alle kennen die Geschichte." Und diese hat einen ereignisreichen Werdegang erlebt, genauso wie die SPD, welche in diesem Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum feiert. Anlässlich dieser beiden Ereignisse lud die Partei am Donnerstag in das Royal Air Force-Museum in Laarbruch ein, wo der Ortsvereinsvorsitzende Norbert Thul mit den oben genannten Worten die Gäste begrüßte.

Etliche Parteimitglieder und Weezer waren auf dem Außengelände des Museums versammelt, um den Tag miteinander zu feiern. Marlene Franken und Klaus van Dyk wurden an diesem Tag für ihre "40 Jahre treue Mitarbeit bei der SPD und der gesellschaftlichen Verwirklichung unserer Ziele" ausgezeichnet, während der Tag der Deutschen Einheit von der Bundestagsabgeordneten Dr. Barbara Hendricks mit einer kraftvollen Rede angemessen gewürdigt wurde. Sie betonte dabei, dass die Geschicke der Bundesrepublik seit jeher fest verankert seien mit der vor 150 Jahren gegründeten Volkspartei.

Mit das prominenteste Beispiel sei dahingehend Willy Brandt. Vorsitzender der SPD von 1964 bis 1987 und vierter Bundeskanzler, dessen 100. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird und der von 1969 an "direkt versuchte den Kontakt zum Osten zu verbessern", was Hendricks ebenso in Erinnerung rief, wie Brandts wegweisenden Besuch in Erfurt ein Jahr später. All dies habe auf den Mauerfall am 3. Oktober 1989 hingearbeitet. Einen Tag, an den sich Dr. Barbara Hendricks noch genau erinnert: "Damals habe ich in Potsdam gearbeitet. Ich wollte nicht direkt nach Berlin fahren, denn auch bei uns wurde am Abend natürlich, wie eigentlich überall, gefeiert. Es gab schließlich ein kleines Fest, bei dem gesungen wurde und es waren auch etliche DDR-Bürger mit dabei. Die meisten kannten nicht die deutsche Nationalhymne. Deshalb haben wir Zettel mit dem Text verteilt und nach zwei, drei Zeilen haben die Leute aus der DDR mit eingestimmt und wir haben alle gemeinsam gesungen." Ein zu Herzen gehender und Mut machender Moment an einem Tag, der gezeigt hat, dass eine friedliche Vereinigung möglich war. Etwas, das man sich im Angesicht zukünftiger Konflikte immer wieder ins Gedächtnis rufen sollte. Deshalb erinnerte Hendricks daran:"Europa ist ein Sehnsuchtsort für viele Leute, in dem Menschen nach eigenen Chancen und Möglichkeiten leben können. Und es ist unsere Verantwortung dies zu ermöglichen und der Welt ein gutes Beispiel zu sein." Nach diesen mit einem Applaus beantworteten, inspirierenden Worten der niederrheinischen Politikerin, lobte auch Weezes Bürgermeister Ulrich Franken, "das wichtige Signal, dass die Sozialdemokraten hier bei der Royal Air Force ihren Geburtstag feiern." Einem Ort, der neun Jahre nach der Wiedervereinigung von den britischen Streitkräften verlassen wurde und seit 2003 als Flughafen die Region mit der gesamten Welt verknüpft.

  • Kaarst : Gänsehaut-Momente bei Feier zur Einheit

Weitere Jubiläumsfeiern Lesung - Am 15. Oktober um 19.30 Uhr liest Prof. Dr. Peter Brandt aus seinem Buch "Mehr Demokratie wagen" in der Gelderner VHS vor, in dem die Geschichte der Sozialdemokratie aufgearbeitet wird. Karten gibt es unter anderem bei der Buchhandlung Keuck. Veranstaltung - Am 18.12., dem eigentliche Geburtstag von Willy Brandt, soll eine weitere Feier in Geldern von 18 bis 20 Uhr stattfinden. Details gibt es in Kürze unter www.spd-kreis-kleve.de

(RP)
Mehr von RP ONLINE