Kleve: Sparkasse Kleve hilft mit Stipendien

Kleve : Sparkasse Kleve hilft mit Stipendien

Schon während der Bewerbungsphase um einen Hochschulstandort hatte die Sparkasse Kleve ihre Bereitschaft erklärt, am Campus Kleve Studierende mit Stipendien zu unterstützen.

Gemeinsam haben jetzt die Hochschule Rhein-Waal und die Sparkasse Kleve die Auswahl getroffen. Die ersten sechs Studierenden konnten aus der Hand der Direktoren Rudi van Zoggel und Wilfried Röth die begehrten Urkunden entgegen nehmen: "Die Sparkasse Kleve steht nicht nur allen Bürgern und Unternehmen als starker Finanzpartner zur Verfügung, sondern engagiert sich in großem Umfang auch für gemeinnützige Zwecke. Daher waren für uns auch nicht nur Leistungen entscheidend für die die Vergabe der Stipendien, sondern auch gemeinnütziges Engagement der Bewerber." Über die Stipendien, die für ein Jahr mit einer monatlichen Zuwendung in Höhe von 300 Euro verbunden sind, freute sich auch Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Marie-Louise Klotz. "Die Sparkasse Kleve zeigt sich einmal mehr als verlässlicher und vielfach engagierter Partner der Hochschule Rhein-Waal."

Aus dem Studiengang Bio Science und Health freuen sich Marie-Theres Gruyters (nicht mit auf dem Foto), Marianne Gras und Johanna Nunweiler sowie aus dem Studiengang International Business und Social Sciences Franca Maria Grabowski, Theresa Gras und Philipp Schwark über die Unterstützung. Mit diesen Stipendien leistet die Sparkasse einen Beitrag für wissenschaftliche Vertiefung, fachübergreifenden Dialog, Weltoffenheit und internationale Erfahrungen und betreibt so Nachwuchsförderung für Wissenschaft, Wirtschaft und öffentliche Verwaltung.

(RP)
Mehr von RP ONLINE