1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

So funktioniert die Terminvergabe im Tiergarten Kleve

Online-Terminvergabe : Klever Tiergarten öffnet nach 126 Tagen Corona-Lockdown

Nach 126 Tagen coronabedingter Schließung darf auch der Klever Tiergarten ab Montag wieder öffnen. Besucher müssen online einen Termin vereinbaren – das gilt auch für Dauerkartenbesitzer.

(RP) „Wir haben in den vergangenen Tagen unser optimiertes Hygienekonzept umgesetzt und die Möglichkeit einer vorherigen Terminbuchung mit einer Onlinereservierung geschaffen“, sagt Tiergartenleiter Martin Polotzek. Die Gäste müssen sich vor dem Besuch im Internet unter www.tiergarten-kleve.de anmelden und die Reservierungsbestätigung dann an der Kasse vorzeigen.

Die Pflicht zur Onlineregistrierung gilt auch für Jahreskartenbesitzer, deren Jahreskarte auf Wunsch um die 126 Schließtage verlängert wird. „Aufgrund der langen Schließung und der fehlenden Eintrittserlöse befinden wir uns derzeit in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit. Daher freuen wir uns, wenn Jahreskartenbesitzer uns als unsere treuesten Gäste unterstützen und freiwillig auf die Verlängerung der Jahreskarte um die Schließzeit verzichten“, sagt Polotzek. Als kleines Dankeschön würden sie dafür am 10. Juli von 19 bis 22 Uhr exklusiv in den Late-Zoo eingeladen werden, wo es eine besondere Abendatmosphäre im Tiergarten Kleve zu erleben geben soll.

Insbesondere älteren Menschen, die keinen Internetzugang haben, macht der Tiergarten darüber hinaus ein weiteres Angebot. „Für alle Personen ohne Internetzugang bieten wir die Möglichkeit an, immer dienstags zwischen 9 und 11 Uhr telefonisch unter der 02821 26785 einen Tiergartenbesuch für die nächsten sieben Tage anzumelden. Aus organisatorischen Gründen geht die telefonische Voranmeldung immer nur innerhalb dieses Zeitfensters und ist ausschließlich Personen ohne Internetzugang vorbehalten.“ Auf der Internetseite des Tiergartens könnsen sich Besucher auch über die aktuellen Corona-Regeln auf dem Gelände informieren.

Der Tiergarten Kleve ist ab dem 8. März wieder täglich von 10 bis 17 Uhr und ab dem 15. März täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Trotz Zeitfenster beim Einlass können sich die Gäste bis zur Schließzeit um 17 Uhr (ab dem 15. März um 18 Uhr) im Park aufhalten. Der Imbiss hat geöffnet und bietet Speisen und Getränke zum Mitnehmen an. Es gilt eine Maskenpflicht auf dem Parkplatz, im Eingangsbereich (inklusive Imbiss), Streichelzoo, auf dem Spielplatz sowie den Sanitäranlagen. Die Maskenpflicht gilt auch für schulpflichtige Kinder.