B504 bei Kranenburg: Sieben Verletzte bei Unfall nach Flucht vor dem Zoll

B504 bei Kranenburg: Sieben Verletzte bei Unfall nach Flucht vor dem Zoll

Auf der Flucht vor dem Zoll hat ein 19 Jahre alter Autofahrer nahe Kranenburg einen Unfall gebaut. Sieben Menschen wurden verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, sollte der junge Mann am Donnerstagabend nach seiner Einreise aus den Niederlanden an der Bundesstraße 504 kontrolliert werden.

Er trat jedoch aufs Gas und raste in seinem Wagen davon. Wenig später krachte sein Auto in zwei haltende Fahrzeuge, die durch die Wucht auf zwei weitere Wagen geschoben wurden. Im Wagen des Verursachers wurde eine 17-Jährige schwer verletzt. Der Fahrer selbst und zwei weitere Begleiter kamen mit leichteren Blessuren davon. In den anderen Autos wurden drei Frauen verletzt.

  • A44 bei Paderborn : Autofahrer stirbt bei Unfall mit Lkw - Junge überlebt

Der 19-Jährige hatte keinen Führerschein und stand vermutlich unter Drogeneinfluss, wie die Polizei weiter mitteilte.

(top/lnw)