Kleve Sieben Tonnen Stahl verbinden Grenzen

Kleve · Kleve und Kranenburg arbeiten weiter an ihrer Radstrecke bis nach Nimwegen. Dafür müssen die Radler auch über den Spoykanal - die 21 Meter lange Brücke an der Hochschule wird komplett saniert. Bis Weihnachten soll alles fertig sein.

 Beim Fixieren der Stahlelemente zählt jeder Millimeter. Insgesamt sieben Tonnen Material transportierte ein Kran gestern an die alte Eisenbahnbrücke am Spoykanal vor der Hochschule.

Beim Fixieren der Stahlelemente zählt jeder Millimeter. Insgesamt sieben Tonnen Material transportierte ein Kran gestern an die alte Eisenbahnbrücke am Spoykanal vor der Hochschule.

Foto: MVO
(atrie)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort