Schulrat Dominik Feyen bewirbt sich als CDU-Landratskandidat

Kreis Kleve : Dominik Feyen kandidiert gegen Silke Gorißen

Der 46-jährige Schulrat hat seine Bewerbung als CDU-Landratskandidat abgegeben.

(nik) Angekündigt war es längst, jetzt hat Dominik Feyen Nägel mit Köpfen gemacht: Er bestätigte der Rheinischen Post, sich nun auch offiziell als Landratskandidat der CDU beworben zu haben. Sein Bewerbungsschreiben an die CDU-Kreisgeschäftsstelle in Kleve ist am Donnerstag an die Mitglieder des CDU-Kreisvorstands verteilt worden. Bekanntlich hatte die CDU den 18. November als letztmöglichen Termin für eine Bewerbung genannt. Der 46-jährige Diplom-Pädagoge und Sonderschullehrer ist derzeit Schulrat in der Klever Kreisverwaltung, war zuvor am Berufskolleg und davor als Rektor der früheren Gocher Pestalozzischule tätig. Politisch hat er eine langjährige CDU-Mitgliedschaft (seit 1990 Junge Union, seit 1992 CDU) zu bieten; Feyen  ist stellvertretender Ortsvorsitzender in Materborn/Reichswalde und Beisitzer im Stadtverband Kleve. Landrat Wolfgang Spreen hatte den Klever im August überraschend als seinen Nachfolger vorgeschlagen, als er verkündet hatte, zur Kommunalwahl 2020 nicht mehr anzutreten. Kurz darauf warf auch die 47-jährige Silke Gorissen aus Bedburg-Hau ihren Hut in den Ring. Jeder von beiden traut sich zu, gegen den parteilosen Kandidaten Peter Driessen (63) zu gewinnen, der von SPD, Grünen und FDP unterstützt wird.