Kalkar: Schüler jobben im Wunderland

Kalkar: Schüler jobben im Wunderland

Beim "Tag der Berufsfelder" arbeiteten Jugendliche vom KAG im Freizeitpark.

Rund 35 Betriebe öffneten beim "Tag der Berufsfelder" im Kreis Kleve ihre Türen für Schülergruppen, um ihnen unterschiedliche Arbeitsplätze und Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen. Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve organisiert den Aktionstag für Jugendliche der achten Klasse, die anhand praktischer Beispiele erleben, welche spannenden Berufe es bei den Unternehmen in ihrer Heimat gibt. Mit von der Partie war das Wunderland Kalkar.

Das Wunderland Kalkar verbinden Besucher eher mit Freizeitspaß statt mit Arbeit. Im Rahmen eines abwechslungsreichen Programms lernten vier Schüler der Karl-Kisters-Realschule aus Kleve die Berufsfelder Hotellerie und Gastronomie kennen. Nach einem Rundgang schauten sie den Mitarbeitern des Wunderlands beim Einchecken der Gäste über die Schulter, halfen dabei, Tische einzudecken, und zapften Getränke. Für die Achtklässler war der Tag im Wunderland Kalkar ein Erlebnis, das ihnen bei der Berufswahl helfen wird. Aber auch für die Unternehmen ist der Aktionstag eine gute Chance, frühzeitig Jugendliche kennenzulernen, die später in ihrem Unternehmen eventuell ein Praktikum absolvieren oder eine Ausbildung beginnen möchten. "Wir freuen uns sehr, einige Schüler der achten Klasse zum Tag der Berufsfelder bei uns begrüßen zu dürfen. Für das Wunderland Kalkar sind sie potenzielle Auszubildende, die wir für den Beruf der Hotelfachleute motivieren möchten", so Hotelmanager Benjamin Vroom.

  • Duisburg : Für Schüler Tag der Berufsfelder

Am dritten "Tag der Berufsfelder" öffneten insgesamt rund 90 Betriebe am Niederrhein aus Industrie, Handel und Dienstleistungen ihre Pforten für interessierte Schülerinnen und Schüler. Diese Berufsfelderkundungen in der achten Klasse geben Jugendlichen Einblick in die berufliche Praxis und schlagen eine Brücke zwischen Schule und Berufswelt.

Bis Juni können Unternehmen im Kreis Kleve weitere Berufsfelderkunden für Schülergruppen zur Verfügung stellen. Unternehmer, die sich beteiligen möchten, können sich bei der IHK melden. Ansprechpartnerin: Karoline Wohlfahrt. Telefon 0203 2821-283.

(RP)