1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

„Schöpfungszeit“ im Kreis Kleve startet in Goch

Veranstaltungsreihe : „Schöpfungszeit“ im Kreis Kleve startet an der Gocher Nierswelle

Das Kreiskomitee der Katholiken und der evangelische Kirchenkreis Kleve laden im Monat September zu vielen Veranstaltungen ein.

Deutschlandweit feiern christliche und orthodoxe Kirchengemeinden Anfang September den „Schöpfungstag.“ Die „Schöpfungszeit“ des Kreiskomitees der Katholiken und des evangelischen Kirchenkreises Kleve wird mit einem Gottesdienst an den Gocher Nierswellen eröffnet, am Freitag, 7. September, um 19 Uhr.

Zum Thema „Von meinen Früchten könnt ihr leben“ gestalten den Gottesdienst Mitglieder des Vorbereitungsteams. Pfarrer Armin Rosen und Pastor Alois van Doornick halten die Predigt, ein Projektchor der Pfarrgemeinde St. Arnold Janssen unter der Leitung von Wolfgang Nowak begleitet den Gottesdienst. Bei schlechtem Wetter findet er in der evangelischen Kirche am Markt statt. Im Anschluss sind alle Besucher in das Café Damaskus an der Bahnhofstraße zu Tee und Kaffee eingeladen.

Bereits am Mittwoch hatten Frauen der kfd Kleve-Goch und des Kreisverbands der evangelischen Frauenhilfe zu einem „Schöpfungstag“ eingeladen mit dem Untertitel „Ma(h)lzeit für Gott und die Welt“, auf Burg Kervenheim. Im Programm war auch ein Vortrag der „Aktion pro Humanität“.

„Zwischen Erntedank und Endzeitstimmung“ bewegt sich eine Fortbildung des Schulreferats Duisburg/Niederrhein. Sie thematisiert theologische Aspekte zu aktuellen Fragestellungen der Schöpfung am Mittwoch, 26. September, von 16 bis 18.15 Uhr im Verwaltungsamt Goch, Niersstraße 1. Eine Anmeldung ist über die Internetseite des Schulreferats möglich.

Ein Gottesdienst des Caritasverbandes Geldern-Kevelaer beginnt in der Klosterkirche Kevelaer am Freitag, 28. September, um 8 Uhr. Am selben Tag kümmert sich das Ideenforum des Caritasverbands um den „bewussten Umgang mit Lebensmitteln und Umweltressourcen“ im Mehrgenerationenhaus Kevelaer, von 15 bis 18 Uhr.

Eine „Franziskanische Radtour rund um Goch“ startet ab Kirchhof St. Maria-Magdalena in Goch am Sonntag, 30. September. Los geht es um 14 Uhr, Ende gegen 17 Uhr. Ebenfalls seit Jahren im Programm ist die Ökumenische Schöpfungsvesper in der Katharinen-Kapelle Winnekendonk, sie ist für Donnerstag, 4. Oktober, 19 Uhr vorgesehen. Die Schöpfung und das Erntedankfest stehen auch noch mal zentral in Erntedankgottesdiensten, unter anderem im Familiengottesdienst mit dem Jona-Kindergarten in der Jesus-Christus-Kirche Kevelaer am Sonntag, 7. Oktober, ab 11 Uhr.

(RP)