Schöner Wohnen in Kalkar

Baumesse : Schöner Wohnen im Wunderland

Die große Baumesse informiert von Freitag bis Sonntag über die verschiedensten Themen rund ums Eigenheim. Von Polizei und Fachbetrieben gibt es zudem Tipps zum Schutz gegen Einbrecher. Auch die Stadt Kalkar ist vertreten.

Natürlich geht es um die zeitgemäße Gestaltung von Haus und Garten, um moderne Bautechniken und -materialien, um Tipps für Bezugsquellen. Aber auch um vieles mehr, denn das private Umfeld ist den meisten Menschen eine Menge wert. So können die Verantwortlichen der Kalkarer Baumesse ziemlich sicher sein, dass ihr Angebot von zahlreichen Besuchern wahrgenommen werden wird. Zumal auch eine Menge Extras zu erwarten sind, zum Beispiel Einbruchschutz und Anregungen der Polizei.

Die Baumesse in den Hallen am Wunderland (Griether Straße) öffnet ihre Türen von Freitag, 26. Oktober, bis Sonntag, 28. Oktober. Experten aus Unternehmen verschiedener Branchen, der Polizei und der Stadtentwicklung Kalkar bieten nicht nur Informationen an den Ständen, sondern referieren auch. Die Fachvorträge, die sich an jedermann wenden, sind grundsätzlich kostenfrei. Jeder Eigenheimbesitzer dürfte daraus Interessantes für sich ableiten, und auch Mietern schadet es nicht, zu wissen, wie sie ihr Zuhause – vielleicht in Absprache mit dem Vermieter – sichern können.

Gerade in der dunklen Jahreszeit gewinnt der Einbruchschutz wieder an Bedeutung, in der Stadt ebenso wie auf dem Land. Daher legt die Baumesse einmal mehr einen Fokus auf dieses Thema. Auf der Messe werden sowohl die Polizei als auch Fachbetriebe aus der Region den Besuchern Rede und Antwort stehen. Sie zeigen verschiedene Systeme mechanischen und elektronischen Einbruchschutzes für Türen, Fenster, Rollläden und Alarmsysteme. Abschließbare Griffe, Verriegelungen, Fenster und Türen einer höheren Widerstandsklasse – das alles ist wichtig. Wer noch umfänglichere Informationen wünscht, für den sind die Vorträge gedacht.

  • Kalkar : Baumesse im Wunderland Kalkar
  • Niederrhein : Ab heute ist Reitsportmesse am Wunderland Kalkar
  • Moers : Ab heute ist Reitsportmesse am Wunderland Kalkar

Am Marktplatz-Stand sind diesmal acht Aussteller aus der Stadt vertreten. Die Stadtentwicklungsgesellschaft und die Stadt Kalkar laden alle Besucher ein, sich über die vielfältigen Möglichkeiten für alle Ansprüche in der Region zu informieren. Zudem finden Interessierte eine umfassende Energie- und Umweltberatung. Dafür setzen sich nicht zuletzt die Bezirksschornsteinfeger ein. Aber auch Bauingenieure, Baustoffhändler und Experten für Elektro, Heizung und Sanitär geben gerne ihr Wissen preis.

Durch den beinahe endlosen Sommer dieses Jahres, der gerade erst zu Ende ging, sind Plagegeister wie Mücken und Wespen noch nicht vergessen. Insektenschutz ist im Grunde immer ein Thema und muss fürs kommende Jahr bestimmt neu bedacht werden.

Damit lange Abende auf der Terrasse oder im Garten nicht allzu sehr von fliegenden Unruhestiftern gestört werden, gibt es durchaus Hilfen. Am besten natürlich solche, die die Umwelt nicht belasten. Fliegengitter und Fallen wirken durchaus, manchmal sind es auch bislang unbekannte Verhaltenstipps, die den Sommer noch schöner machen. Großes Thema bleiben Wintergärten, Überdachungen, Sichtschutz und Zäune – eben alles, was das Leben ums Haus herum noch komfortabler macht. Auch auf Fragen der Sanierung und der energetischen Modernisierung gibt’s in Kalkar Antworten.

Kostenlose Parkplätze, Essen, Trinken und sogar Kinderbetreuung gehören zur Messe dazu - ein Angebot für die ganze Familie eben. Mehr Informationen unter http://www.baumesse.de/kalkar

Mehr von RP ONLINE