1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Schloss Moyland: Weihnachtsmarkt startet mit 2G-Regelung

72 Kunsthandwerker stellen aus : Weihnachtsmarkt am Schloss Moyland mit 2G

Der Moyländer Kunsthandwerkermarkt öffnet vom 8. bis 12. Dezember seine Pforten. Er umfasst 97 Hütten, davon 72 Kunsthandwerker. Die Anzahl der Aussteller wurde wegen Corona bewusst reduziert. Eintritt nach „2G“-Regel.

In diesem Jahr wird der beliebte Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt am Schloss Moyland zwar unter etwas anderen Bedingungen über die Bühne gehen. Aber – und über diese Nicht-Selbstverständlichkeit freuen sich alle Beteiligten – er findet statt. Vom 8. bis 12 Dezember öffnet der Kunsthandwerkermarkt seine Pforten, für bis zu 5000 Besucher gleichzeitig.

„Wir haben die Anzahl der Aussteller im Vergleich zu 2019, als der Weihnachtsmarkt zuletzt stattfand, bewusst reduziert. In der Corona-Pandemie wollen wir so für größere Abstände zwischen den Buden sorgen und dazu beitragen, dass Sicherheitsabstände zwischen den Besuchern eingehalten werden können“, sagt Anastasia Kufeld, die den 23. Moyländer Weihnachtsmarkt für die Gemeinde Bedburg-Hau organisiert. Das Angebot umfasst diesmal 97 Hütten (zum Vergleich: 2019 waren es 130), davon 73 Kunsthandwerker (2019: 105).

In den liebevoll geschmückten Buden finden sich Keramik- und Porzellanprodukte, Schmuck, Lederwaren, Hüte, Taschen, Filzobjekte, Web- und Papierarbeiten, Nützliches aus Holz und aus geschmiedetem Eisen sowie vieles mehr. Diverse Aussteller halten dem Markt seit mehr als 20 Jahren die Treue, aber 2021 sind auch einige neue Anbieter hinzu gekommen. Dazu zählt Anja Roth, die Kerzen aus Stearin herstellt – diese gelten als nachhaltig und sind auch für Allergiker geeignet. Jürgen Jozwiak fertigt Holzkrippen und Adventsholzartikel etwa aus Treibholz. Christel Röhrich bietet unter dem Produktnamen „Coole Fellnasen“ Zubehör für den Vierbeiner an, auf Wunsch auch individuell mit dem Namen des Haustieres versehen. Die Goldschmiedin Hildegard Püttgen produziert Schmuck-Stein-Design-Stücke. Sie sagt: „Ich konnte im vorigen Jahr keine Weihnachtsausstellung machen. Nun möchte ich mit meinen Werken den Besuchern ein Stück Lebensfreude in dieser schwierigen Zeit schenken.“ Natürlich nicht fehlen dürfen zahlreiche süße und herzhafte Speisen, Glühwein, Punsch und Jagertee.

  • Beim Weihnachtsmarkt am Schloss Ringenberg wird
    Hamminkeln : Es weihnachtet am Schloss
  • Auf dem Weihnachtsmarkt in Unterrath können
    Adventszeit in den Stadtteilen : Unterrather Weihnachtsmarkt findet statt
  • Citymanager Jan Christoph Zimmermann wirbt für
    Langenfelder Weihnachtsmarkt : Langenfeld hält an Weihnachtsmarkt fest

Mehr als 200 ehrenamtliche Unterstützer helfen mit, das Erlebnis Moyländer Weihnachtsmarkt auch in Corona-Zeiten zu einem Genuss zu machen. Im Gegenzug unterstützt der Kunsthandwerkermarkt karitative Vereine und Organisationen wie den Offenen Ganztag St. Markus in Bedburg-Hau mit seinem Recycling-Projekt und den Rotary Club Kreis Kleve. Am Freitag, Samstag und Sonntag singt der a-Cappella-Chor der Sing Out Kulturbrücke aus Emmerich jeweils zwischen 16.30 Uhr und 18 Uhr an verschiedenen Plätzen Weihnachtslieder. Der Nikolaus besucht an diesen Tagen ebenfalls den Markt und verteilt kleine Geschenke an die Kinder im Park.

Der Moyländer Weihnachtsmarkt ist von Mittwoch bis Freitag, 8. bis 10. Dezember, von 13 bis 21 Uhr, am Samstag, 11. Dezember, von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag, 12. Dezember, von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Das Tagesticket kostet 7,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Der Eintritt zu den Kunstausstellungen im Schloss ist inbegriffen. Es gilt die 2G-Regel, also Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene. Kontrolliert wird am Eingang, entsprechende Nachweise und Personalausweise sollten bereitgehalten werden.