1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve-Griethausen: Schildbürger-Hexen feiern Sitzung

Kleve-Griethausen : Schildbürger-Hexen feiern Sitzung

"Damenstammtisch im Land der Hexen und Zauberer", unter diesem Motto startetet vor ausverkauftem Haus die 29. Damensitzung des Damenstammtisches der KG Klever Schildbürger im Bürgerhaus in Griethausen.

Sitzungspräsidentin Petra Rinke konnte fast 300 ausgelassene Damen begrüßen. Mit dem Stammtisch-Lied "Kleefse Mädjes" ging es in die Sitzung. Erstmalig prämierte der Damenstammtisch das schönste Mottokostüm. Gewinnerin Ute Düppers durfte sich über zwei Freikarten für die kommende Jubiläumssitzung freuen.

Direkt schwappte die gute Stimmung auf den Gardetanz der vereinseigenen Tanzgruppe Schildakröten über. Die Nachwuchstruppe der Tanzgarden des Vereins setzt sich aus Kindern zwischen vier und sieben Jahren zusammen. Der Büttenredner Achim Verrieth, der sich als "Papa in Elternzeit" präsentierte, musste direkt zur Zugabe bleiben. Anschließend verzauberten die Kolibris mit ihrem Garde- und Showtanztanz ebenso wie die weitere Tanzgarde des Vereins Schildateenies. Mit großem Beifall wurden die Trainerinnen der drei Tanzgarden geehrt.

Mit einem Gesangsmedley überzeugte Linda Geurtz gekonnt die anwesenden Damen, die lauthals mitsangen, tanzten und Zugabe forderten. Nur mit Mühe von der Bühne kamen auch die Männertanzgruppe "Jakob und Freunde" und das Männerballett der Viktoria Goch. Die "Crazy Mamas" trugen überzeugend mit lustigen Beispielen aus einem Friseursalon und den dortigen Begebenheiten zur guten Laune bei.

Ein tänzerischer Höhepunkt war das Tanzmedley der fünf vereinseigenen Solomädchen, die durch Vielfalt und akrobatischen Tanz begeisterten. Traditionsgemäß war auch wieder der Bänkelgesang mit dabei, der sich mit dem Klever Geschehen des vergangenen Jahres auseinandersetzte und gekonnt von Petra und Jakob Rinke sowie Wolfgang Stromenger aufgeführt wurde. Mit großem Gefolge kamen Prinzessin Lara I. aus Bedburg-Hau sowie der Klever Prinz, Prinz Maarten der Lachende, mit seiner Garde, die stehend gefeiert wurden. Zum Abschluss begeisterten die "Schlagerbrüder" aus Nimwegen, denen es gelang, die Anwesenden zum Mitsingen, zur Stürmung der Bühne und einer ausgedehnten Polonäse zu animieren.

Nach einer erfolgreichen und gelungenen Sitzung feierten die Damen bis in den Abend.

(RP)