Rotary-Clubs geben Weihnachtskalender für einen guten Zweck heraus

Rotary : Rotary Clubs: Mehr als nur ein Adventskalender

Rotary-Clubs geben erneut einen Adventskalender für einen guten Zweck heraus.

(RP) Auch im Jahr 2019 gibt es wieder den beliebten rotarischen Adventskalender, gemeinsam herausgegeben von den Rotary Clubs Kleve Schloß Moyland, Kevelaer und Geldern. Der Adventskalender erscheint in einer Gesamtauflage von 4000 Stück und wird ab Anfang November in vielen Geschäften im Kreis Kleve angeboten. Er kostet  zehn Euro Im letzten Jahr konnten mehr als 30.000 Euro sozialen Zwecken zugeführt werden.

Verkauft wird der Kalender in folgenden Geschäften: Sparkasse Rhein-Maas (Kleve, Bedburg-Hau, Kranenburg, Kalkar), Verbandssparkasse Goch-Kevelaer-Weeze, Buchhandlung Hintzen, Kleve, Hagebaumarkt Swertz (Kleve und Goch), Buchhandlung Thalia, Kleve, Garten- und Futtermarkt Bremer, Bedburg-Hau, Info-Center Moyland, Bedburg-Hau, Mayersche Buchhandlung Völcker, Goch.

Was macht den rotarischen Adventskalender so beliebt?: Ab dem 1. Dezember werden jeden Tag sechs bis acht attraktive Gewinne im Werte von jeweils mindestens 100 Euro verlost. Hinter den 24 Türchen verbergen sich Gutscheine für Geld- und Sachpreise, Spargeschenk-, Verzehr- und Wellnessgutscheine. Jeder Kalender hat eine eigene Nummer, die als Los-Nummer fungiert. Das von der Kalkarer Künstlerin Christel Verhalen  gestaltete Cover ist ein echter Blickfang.

Wie erfahre ich, dass ich gewonnen habe?: Die Gewinner werden täglich im Radioprogramm von Antenne Niederrhein  bekannt gegeben. Darüber hinaus werden die Gewinnnummern bei Antenne Niederrhein  online aufgelistet. Sie können in den darauffolgenden Wochen im Internet vom ersten Tag an nachgelesen werden. Alle Gewinne können bis zum 31. Januar 2020 in den jeweiligen Geschäften abgeholt werden.

Welche sozialen Initiativen erhalten die Erlöse?: Im Einzugsbereich des RC Kleve Schloß Moyland kommen die Erträge unter anderem den Tafeln und vergleichbaren Organisationen in Bedburg-Hau, Goch, Kalkar, Kleve, Kranenburg und Uedem, einem Projekt des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Kleve sowie dem Verein zur Förderung von Schule, Alphabetisierung und Gesundheit in Hispaniola  zugute.

Mehr von RP ONLINE