Kleve-Rindern: Rindern: Jetzt sollte der Geldautomat gesprengt werden

Kleve-Rindern: Rindern: Jetzt sollte der Geldautomat gesprengt werden

Seit Wochen sorgt die angekündigte Schließung der Sparkassen-Filiale in Rindern für Sprengstoff in der öffentlichen Diskussion. Jetzt rückte die Geschäftsstelle erneut in den Mittelpunkt des Interesses.

Am Montag, gegen 3.45 Uhr, betraten Männer das Foyer des Geldinstituts an der Keekener Straße. Sie hebelten das Bedienelement des Geldautomaten auf. Dabei bliebt es aber. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter gestört wurden. Die Hebelversuche sind vorbereitende Maßnahmen für die Sprengung des Bargeldautomaten. Zu der üblichen Einleitung von Gas kam es bereits nicht mehr. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei Kalkar unter der Telefonnummer 02824 880 entgegen.

(peja)