1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Rheinische Post lädt zu neuem Veranstaltungsformat in den Airport Weeze.

Netzwerkveranstaltung im Flughafenterminal des Airport Weeze. : Minister kommt zur Premiere von „Kreis Kleve konkret“

Neues Netzwerkformat der Rheinische Post Mediengruppe „Kreis Kleve konkret“:

Premiere für ein neues Veranstaltungsformat. Am Dienstag, 10. März, lädt die Rheinische Post Mediengruppe erstmals zu „Kreis Kleve konkret“ ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Terminal des Airport Weeze. Ab 20 Uhr wird dort Landesverkehrsminister Hendrik Wüst von Dr. Martin Kessler, Leitender Redakteur für Politik der Rheinischen Post, interviewt. Angemeldet haben sich über 250 Gäste.

Die Zukunft des Flughafens, der Zustand der Autobahnen, Brückensperrungen, Probleme im Bahnverkehr. Spannende Themen, die die Menschen in der Region direkt betreffen, gibt es zahlreiche. Ganz sicher aber auch, wie der Minister den Dreikampf um die CDU-Spitze in Berlin bewertet. Und wie Wüst, falls Ministerpräsident Armin Laschet Parteivorsitzender wird, seine eigenen Chancen sieht, in die Düsseldorfer Staatskanzlei einzuziehen. Im Anschluss an den Talk auf der Bühne besteht Gelegenheit zu Fragen aus dem Publikum.

„Kreis Kleve konkret“ ist eine Einladungsveranstaltung, bei der die Gäste bei gutem Essen und Getränken auf Augenhöhe über Privates und Geschäftliches reden, neue Ideen für den Kreis Kleve diskutieren und Kontakte knüpfen können. Visitenkarten sind also neben guter Laune, Neugier und Appetit ein Muss. Die neue Netzwerkveranstaltung wird getragen von Sponsoren, die sich dort in einem exklusiven Kreis werblich präsentieren können.

Zur Eröffnung sprechen Flughafen-Chef Ludger van Bebber und Johannes Werle, Vorsitzender der Geschäftsführung Rheinische Post Mediengruppe.

Von der Rheinische Post Mediengruppe sind bei der Premiere unter anderem auch Felix Droste, Vorsitzender des Aufsichtsrates, Anzeigenleiter Michael Kowalle und die Leitende Regionalredakteurin Julia Lörcks dabei.

Die nächste Veranstaltung „Kreis Kleve konkret“ ist geplant für den 3. November. Gast auf der Bühne wird dann Martina Voss-Tecklenburg, Trainerin der DFB-Fußball-Nationalmannschaft der Frauen, sein.