Kleve: Rheinbrücke wird zur Baustelle

Kleve: Rheinbrücke wird zur Baustelle

Die Straßen NRW-Regionalniederlassung beginnt am Montag, 6. November, mit Unterhaltungsarbeiten an der Rheinbrücke Emmerich. Innerhalb der nächsten vier Wochen werden unter dem Bauwerk routinemäßig Schweiß- und Korrosionsschutzarbeiten durchgeführt.

In der Zeit wird der Verkehr über den Mehrzweckstreifen geführt. Die Rheinbrücke Emmerich im Zuge der B 220 aus dem Jahre 1965 ist die nördlichste rheinüberschreitende Verkehrsverbindung und verbindet die Regionen Emmerich und Kleve. Die nächstgelegenen Rheinbrücken sind die Rheinbrücke Rees im Abstand von 25 Kilometern und die Rheinbrücke Arnheim im Abstand von 30 Kilometern.

(RP)