Reisemesse in der Klever Stadthalle

Tagestipp : Zu Sehnsuchtsorten in der ganzen Welt

Das Reisebüro Jaensch richtet die erste Klever Reisemesse aus. Den Besuchern werden Vorträge und Präsentationen von Experten geboten.

Der Trend ist ungebrochen. Urlaube auf Kreuzfahrtschiffen werden gebucht wie noch nie. „Seit Jahren hält die positive Entwicklung in diesem Bereich an“, sagt Nadine Spronk-Jaensch (44) vom Reisebüro Jaensch. Seit 20 Jahren ist sie im Geschäft und Mitinhaberin des gleichnamigen Unternehmens. Als sie in ihren Beruf einstieg, war die Art, auf diese Weise die schönsten Tage des Jahres zu verbringen, kaum nachgefragt. Aktuell beträgt der Umsatz ihres Reisebüros, was die Buchung von Kreuzfahrten betrifft, bereits 25 Prozent.

Das Thema Kreuzfahrten wird auch den größten Teil der 1. Klever Reisemesse einnehmen. Diese feiert ihr Debüt am Samstag von 12 bis 18 Uhr (Eintritt fünf Euro) in der Klever Stadthalle. Initiator der Messe ist das Reisebüro Jaensch. 20 Reiseveranstalter präsentieren den Besuchern hier ihre Angebote. Dazu gehören so Größen wie Aida, Costa, HanseMerkur, MSC Cruises, DER Touristik oder FTI. Zudem halten Reiseexperten Fachvorträge. Die insgesamt 14 Präsentationen dauern jeweils zwischen 30 bis 60 Minuten und finden über den Tag verteilt in zwei Räumen statt.

Kreuzfahrten sind beliebt, weil es hier darum geht, sich um nichts kümmern zu müssen, sich treiben zu lassen, und das in einer Kulisse von Abenteuer und Fremdheit. Eine Zielgruppe, die von den Anbietern immer häufiger erreicht wird, sind erfahrenen Kreuzfahrer: So haben etwa 42 Prozent der Gäste bereits häufiger ihren Urlaub auf einem Schiff verbracht. Bei 34 Prozent der Besucher hat das Event die Lust auf eine zweite Fahrt deutlich erhöht.

„Ein Grund für die steigende Nachfrage ist auch das veränderte Image, das die Fahrten mittlerweile genießen“, sagt die Reiseverkehrskauffrau. In den ersten Jahren brachte man Anzug, Designerkleider oder smarte, lebenskluge Kapitäne mit den Touren in Verbindung. Wozu die TV-Serie „Traumschiff“ keinen unerheblichen Beitrag leistete. „Jetzt geht es dort ebenso leger zu wie auch in guten Clubs“, sagt Spronk-Jaensch. Ein weiterer nicht unerheblicher Punkt für die Wahl einer Kreuzfahrt ist mittlerweile der Preis. So kosten etwa 14 Tage Karibikkreuzfahrt ab Düsseldorf im März 2020 1599 Euro pro Person. Häfen sind hier beispielsweise Aruba, Curacao, Greanda, Barbados, Sankt Lucia, Guadeloupe, Antigua.

Die positive Entwicklung, was das Reisen auf dem Wasser betrifft, habe auch mit einer gesunkenen Umweltbelastung der stattlichen Schiffe zu tun, erklärt Nadine Spronk-Jaensch. Mittlerweile gebe es Cruisliner, die ausschließlich mit Flüssiggas betrieben werden. Die verbesserte Ausstattung der Schiffe trägt ebenso dazu bei.

Doch sind nicht allein die Fahrten auf dem Wasser Thema der Messe. Für ein Rahmenprogramm ist ebenfalls gesorgt. So haben etwa Kinder, die zusammen mit einem Erwachsenen kommen, freien Eintritt. Zu den Angeboten der Messe gehören auch Informationen über Reisen, die eher nicht zu den klassischen Urlaubszielen gehören. Ausführlich kann man sich vor Ort über Gruppenreisen ab Kleve informieren.

Auf der Messe in der Stadthalle werden folgende Fachvorträge der Reiseveranstalter angeboten: 12.45 bis 13.35 Uhr Portugal – Rund um Porto Programmvorstellung Sondergruppenreise (Der Touristik); 12.45 bis 13.15 Uhr Aida; 13.25 bis 13.55 Uhr Aida; 13.25 bis 13.55 Uhr Viva Wyndham; 13.45 bis 14.15 Uhr Hapag Lloyd Cruises; 14 bis 14.30 Uhr La Gomera und das Hotel Jardin Tecina (Hotel Jardin Tecina); 14.30 bis 15 Uhr TUI Cruises; 14.40 bis 15.50 Uhr FTI Montenegro; 15.10 bis 16 Uhr Südafrika – Reiches Land am Kap Vorstellung Sondergruppenreise (Der Touristik); 15.20 bis 15.50 Uhr Costa Calero; 16.10 bis 16.40 Uhr Costa; 16.40 bis 17.10 Uhr Costa; 16.40 bis 17.10 Uhr Holland America Line; 16.50 bis 17.40 Uhr New York mit Reykjavik Vorstellung Sondergruppenreise; 17.20 bis 17.50 Uhr MSC.