Kleve: Rattengift in Mettwurst: Hund überlebt

Kleve: Rattengift in Mettwurst: Hund überlebt

Vergiftete Mettwurststückchen fraß am Dienstagmittag ein Hund in Kellen. Eine 42-jährige Frau war mit ihrem Vierbeiner in einer Grünanlage des Kirchengeländes an der Ferdinandstraße spazieren gewesen.

Der Hund wurde, so die Polizei, an einer etwa fünf Meter langen Flexleine geführt und verschwand kurz im Strauchwerk. Dort fraß er offenbar die mit Rattengift vergiftete Mettwurst. Zehn Minuten später legte sich der Hund total entkräftet zu Boden und wurde sofort von der Halterin zu einem Tierarzt gefahren, der durch sein schnelles Handeln das Leben des Hundes retten konnte.

Der Ordnungs- und Service-Dienst der Stadt Kleve wurde angefordert und beseitigte das restliche ausgelegte Rattengift.

  • Dinslaken : Zweimal Rattengift im Garten gefunden

Wer hat Personen beim Auslegen des Rattengiftes gesehen? Hinweise bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821/5040.

(mgr/jul)