Kleve-Kellen Räuberischer Diebstahl in Kellen

Kleve-Kellen · Ein Unbekannter versuchte in einem Geschäft in Kellen Schuhe zu stehlen. Eine 19-jährige Mitarbeiter der Filiale stellte den Täter.

Die Polizei sucht Zeugen zu einem räuberischen Diebstahl.

Die Polizei sucht Zeugen zu einem räuberischen Diebstahl.

Foto: dpa/Fabian Strauch

Am Dienstag, 3. Januar, hat ein unbekannter Täter Ware in einem Schuhgeschäft an der Olmerstraße gestohlen und ist anschließend geflüchtet, nachdem er Mitarbeiter aufgefallen war. Eine Mitarbeiterin der Filiale hatte eine auffällige Wölbung unter der Jacke des Mannes bemerkt, als dieser das Geschäft verlassen wollte. Sie stellte ihn zur Rede. Zudem hielt die Frau den Mann fest und konnte dabei die Schuhe unter der Jacke ertasten. Der Täter schlug die Hände der Frau weg und flüchtete zu Fuß in Richtung Emmericher Straße. Die 19-Jährige Angestellte blieb unverletzt. Der Ladendieb wird beschrieben als zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er hat schwarz-braune Haare, einen Vollbart und ein südeuropäisches Äußeres. Der Mann war bekleidet mit einer dunkelblauen Jeans, einer langen, schwarzen Winterjacke und trug eine grüne Baseball-Kappe sowie dunkle Schuhe der Marke Bench. Vor dem Geschäft ließ er ein schwarzes Herrenrad der Marke Pegasus stehen, mit dem er offenbar gekommen war. Die Polizei sucht Zeugen: Telefon 02821 5040.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort