Gutachter bei Heroinprozess in Kleve Schmuggler befanden sich nach Drogenfund in Lebensgefahr

Kleve · Im Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer Drogenschmuggler-Bande sagte am Mittwoch wieder ein führender Ermittler aus. Nach der Sicherstellung von 88 Kilogramm Heroin in Irland hätten sich die drei Angeklagten in Lebensgefahr befunden, so der Zeuge.

 Weil einer der Angeklagten mutmaßliche Hintermänner belastet hat, befindet er sich im Zeugenschutz. Der Prozess findet unter erhöhten Sicherheitsvorkerhungen statt.

Weil einer der Angeklagten mutmaßliche Hintermänner belastet hat, befindet er sich im Zeugenschutz. Der Prozess findet unter erhöhten Sicherheitsvorkerhungen statt.

Foto: Markus van Offern (mvo)