Hauptgewinn von 700.000 Euro Lotterie schüttet 1,4 Millionen Euro in Kalkar aus

Kalkar · 412 Menschen profitieren von einer Postcode-Ausschüttung. Olympiasiegerin Katarina Witt überreichte dem Hauptgewinner 700.000 Euro, er zeigte sich gerührt. Am Samstag stieg auf dem Marktplatz eine Party.

 Hunderte Kalkarer versammelten sich auf dem Marktplatz. Moderator Felix Uhlig und Ex-Olympiasiegerin Katarina Witt (M.) sorgten für Stimmung.

Hunderte Kalkarer versammelten sich auf dem Marktplatz. Moderator Felix Uhlig und Ex-Olympiasiegerin Katarina Witt (M.) sorgten für Stimmung.

Foto: Postcode Lotterie

Kalkar ist um 1,4 Millionen Euro reicher: Die Postcode-Lotterie schlug am Samstag mit ihrem Team um Ex-Olympiasiegerin Katarina Witt auf dem Marktplatz auf. Im Mittelpunkt stand Hauptgewinner Hans, der einen Scheck in Höhe von 700.000 Euro erhielt. Doch nicht nur er durfte sich freuen. Wer die gleiche Postleitzahl wie der Hauptgewinner hatte, profitierte ebenfalls von den 1,4 Millionen Euro. 412 Lotterie-Gewinner mit der Postleitzahl 47546 bekommen 1699 Euro pro Los überwiesen, wie die in Deutschland seit 2016 tätige Lotterie mitteilt. Wer zwei Lose hat, bekommt 3398 Euro, bei drei Losen sind es 5097 Euro. In der Summe werden also weitere 700.000 Euro ausgeschüttet.

Gewinner Hans mit Katharina Witt und Tochter Jaqueline.

Gewinner Hans mit Katharina Witt und Tochter Jaqueline.

Foto: Postcode-Lotterie

Schon in den Morgenstunden stand die frühere Eiskunstläuferin Witt bei Hans in Kalkar vor der Türe – diesen Moment wird er wohl sein Leben lang nicht vergessen. Erst in der Nacht war der selbstständige Monteur von der Arbeit zurück nach Hause gekommen. Zur seelischen Unterstützung hatte er Tochter Jaqueline an seiner Seite. Ihr überließ der 62-Jährige es auch, den Scheck aus dem goldenen Umschlag zu ziehen. Nur zwei Tage vor seinem Geburtstag gewann Hans auf einen Schlag 700.000 Euro. Er und seine Tochter konnten ihr Glück kaum fassen. Ihnen fehlten vor Rührung die Worte, Freudentränen flossen. „Jetzt kann ich mal Urlaub machen“, sagte er gerührt. Nachdem sich der Kalkarer etwas gesammelt hatte, erklärte er: „Es ist heftig. Ich habe damit gar nicht gerechnet. Ich brauche es für meine Rente.“ Dabei brachte der gute Zweck Hans zu seiner Teilnahme. „Dass ihr mit euren Mitteln wohltätige Projekte fördert, war mir sehr wichtig.“ Bisher hatte Hans bloß zehn Euro bei der Postcode-Lotterie gewonnen, nun aber kann er mit 700.000 Euro seinem Ruhestand gelassen entgegenblicken.

Die Postcode-Lotterie setzt sich nach eigenen Angaben bei allen Ausschüttungen auch für einen guten Zweck ein. Nach dem Motto „Zusammen gewinnen. Zusammen helfen.“ bekam nun Markus Möllmann von der Klever Organisation „Hilfreich“ einen Förderscheck in Höhe von 24.500 Euro überreicht. Das Geld kommt bedürftigen Kindern in der Region zu Gute.

(ove)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort