Polizei zieht gefährlichen Lkw in Kleve aus dem Verkehr

Verkehrskontrolle : Polizei zieht gefährlichen Lkw aus dem Verkehr

Der LKW war durchgerostet und verlor Öl. Der 70-jährige Fahrer aus Kleve konnte keine Transportgenehmigung und Versicherungsbestätigung vorweisen.

Weiterfahrt untersagt: Die Polizei hat in Kellen einen verkehrsuntauglichen Lkw aus dem Verkehr gezogen. Am Dienstag gegen 11.15 Uhr kontrollierte der Verkehrsdienst der Klever Polizei auf der Emmericher Straße einen den Lkw der Marke Iveco mit Klever Kennzeichen, weil das Fahrzeug einen verkehrsunsicheren Eindruck machte. Die Beamten ließen den Lastwagen in der Nähe von einem Sachverständigen überprüfen. Diese stellte unter anderem erhebliche Mängel an der Bremsanlage, an der Beleuchtung und an den Reifen fest. Außerdem war der LKW durchgerostet und verlor Öl. Beladen war das Gefährt mit Fässern, in denen sich altes Speiseöl befand. Das Fahrzeug war für den Abfalltransport nicht gekennzeichnet. Der 70-jährige Fahrer aus Kleve konnte keine Transportgenehmigung und Versicherungsbestätigung vorweisen. Die Beamten  stellten die Kennzeichen sowie den Fahrzeugschein sicher. Den 70-jährigen, der mit dem Lkw nicht mehr weiterfahren durfte, und den Fahrzeughalter erwarten nun ein hohes Bußgeld.

(ots)
Mehr von RP ONLINE